Weine des Monats April

Von unseren Sommeliers perfekt auf die Jahreszeit abgestimmt - passend für die ersten Frühlingsmenüs!

2016 Weisser Burgunder Heitersheimer Maltesergarten

Weingut Walz – Baden – Deutschland

Der Weiße Burgunder hat ein typisches dezentes Aroma, mit nicht zu kräftigem Körper und harmonischem Säurespiel. In die Nase strömen zunächst Aromen von gelben Früchten, Apfel und reifer Birne. Am Gaumen gesellen sich noch frische Kräuter in das Aromenspektrum. Im Abgang hat er eine wunderschöne fruchtige Note, von höchster Eleganz und Rasse.
Als Essensbegleiter eignet sich der Burgunder ideal zu Fisch und Meeresfrüchten, Geflügel sowie zur orientalischen Küche. Aber auch zur saisonalen Spargel- und Gemüseküche bietet der Wein viele Kombinationsmöglichkeiten.

Art. 88194

0,75l, Grundpreis: 13,32 €/Liter

Das heutige Weingut Josef Walz ist der Stammsitz der Familie Walz, einer der ältesten Familien in Heitersheim. Aus einem Gemischtbetrieb baute Vater Josef Walz das Weingut auf. Der damals bereits vorhandene Weinbau wurde nach und nach ausgeweitet. Heute bewirtschaftet die Familie 14 ha Rebfläche und erzeugt daraus jährlich ca. 100.000 Flaschen Wein. Angebaut werden Gutedel (35% der Gesamtmenge), Spätburgunder (35%), Grauburgunder (10%), Müller-Thurgau, Nobling und Gewürztraminer. Die Walz'sche Philosophie bedeutet, die alten traditionellen Methoden zu bewahren, ohne dabei altmodisch zu sein. Wein ist eines der ältesten Kulturgüter. Wein ist aber auch ein Naturprodukt, das nicht verändert oder beeinflusst werden sollte. Gute Weine werden nicht im Keller gemacht. Sie wachsen im Weinberg. Die wissenschaftlichen und modernen Erkenntnisse von heute, kombiniert mit dem Erfahrungsschatz vergangener Jahrgänge, lassen diese tollen Weine entstehen.

ab 9,99 €/Fl.
ab 12,49 €/Fl.

2016 Soave Classico DOC

Weingut Inama – Venetien – Italien

Dieser Soave ist in der Nase sehr finessenreich und duftet zart nach Feldblumen wie Kamille, Holunder und Iris. Am Gaumen präsentiert er sich mineralisch mit einem eleganten Nachgeschmack nach Mandeln, welcher sehr typisch für die klassische Garganega ist. Dank seiner Ausgewogenheit ist der Wein sehr angenehm und macht ihn zum vielseitigen Speisenbegleiter. Neben saisonalem Gemüse empfehlen wir ihn zu Risotto, Fisch mit hellem Fleisch, rohem Fisch nach italienischer Art (mit Olivenöl), Pflücksalat und Sushi.

Art. 89202
0,75l, Grundpreis: 16,65 €/Liter

Mit knapp 60 Jahren ist das Weingut Inama für italienische Verhältnisse sehr jung. Giuseppe Inama kaufte 1960 einige Grundstücke im Gebiet des Soave Classico. Völlig entgegen dem damaligen Trend bestockte er die besten Lagen mit den weißen Sorten Garganega und Sauvignon Blanc und den roten Sorten Cabernet Sauvignon, Carmenère und Merlot. Da das Soave Classico genau dort, wo sich die Rebberge von Inama befinden, fast zu 100 Prozent aus vulkanischem Gestein besteht, ist eine einzigartige Kombination von opulenter Aromatik und Mineralität in den Weißweinen entstanden. Vor allem der damals als Massenprodukt verschriene Soave aus der Garganega-Traube erlebte eine kometenhafte Wiedergeburt. Plötzlich verlangte die Weinwelt den «neuen Soave» mit seiner frischen Frucht, angenehmen Würzigkeit und tiefen Mineralität. Trotz dem Star Soave, sollte man die Qualität der Rotweine von Inama nicht verkennen.