Rezepte

Fruchtiger Schwertfisch vom Grill

mit Papaya-Salat, Garnelen und Gemüsespießen

 für 4 Personen

2 Knoblauchzehen, klein gehackt
200 g Mangopüree
100 ml Kokosmilch
1 Bund Koriander, grob gehackt
1 Chilischote, in feinen Ringen
4 Schwertfischsteaks à ca. 200 g
8 Garnelen mit Kopf und Schale, 8/12er, aufgetaut
1 mittelgroße feste Papaya (oder grüne Papaya)
4 Knoblauchzehen
2 Schlangenbohnen in 2,5 cm Stücke geschnitten

4 Thai-Chili
6 kleine Tomaten
100 g geröstete Erdnüsse
etwas Fischsoße
Saft einer Limette
je 1 rote und gelbe Paprika
200 g Thai-Frühlingszwiebeln
200 g Shii-Take Pilze
200 g Mini-Maiskolben
4 Stangen Zitronengras

Zusätzlich benötigen Sie:
Olivenöl Extra Vergine
Zucker, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

ZUBEREITUNG

Knoblauchzehen klein hacken und mit Mangopüree und Kokosmilch vermengen. Nach Belieben gehackte Chiliringe dazugeben. Zum Schluss den Koriander unterheben. Die Schwertfischsteaks mit der Marinade von allen Seiten bestreichen und 3-4 Stunden marinieren lassen.
Garnelen von der Schale befreien und den Darm entfernen. Den Kopf nicht entfernen. Die Garnelen ebenfalls in der Marinade für ca. 2 Stunden einlegen.
Papaya schälen und Fruchtfleisch in Streifen raspeln oder schneiden. Knoblauchzehen und Thai-Chili in einem Mörser zerstampfen. Papaya, Bohnen und geviertelte Tomaten dazugeben, alles stampfend vermischen. Nüsse hinzugeben und mit Fischsauce, Zucker und Limonensaft abschmecken. Gemüse waschen und putzen. In ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Zitronengrasstängel längs halbieren und das Gemüse darauf spießen.
Zuerst die Gemüsespieße auf den Grill legen. Für 5–10 Minuten grillen. Anschließend Garnelen und Schwertfisch bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten grillen. Mit dem Papaya-Salat servieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2013 Bianco di Costoza DOC, Monte del Frà – Veneto – Italien

Das Weingut Monte del Frà erstreckt sich über insgesamt 180 Hektar, das von der Verwaltung bis hin zur Arbeit im Weinberg von Familienmitgliedern geführt wird. Historisch gesehen handelt es sich um ein Kloster der Mönche des Ordens „Santa Maria della Scala“, einer der ältesten geistlichen Orden Veronas.
Gerade in den Sommermonaten ist der Bianco de Custoza bei unseren Kunden ein schon lange sehr geschätzter und gefragter Wein. In diesem zauberhaften Cuvée verschmelzen die Rebsorten Garganega 50%, Trebbiano Toscano 10%, Tocai 10%, Cortese 15% und 15% Chardonnay, sowie Riesling und Sauvignon.
Seine strohgelbe Farbe im Glas sowie sein Duft nach frischen Früchten wie Apfel, Pfirsich und Zitrus jeglicher
 Art macht Lust auf mehr. Leicht, frisch und einfach unkompliziert! Ein Wein für wirklich jede Gelegenheit. 
Gerne serviert als Aperitif, zu Fischgerichten oder zu Antipasti jeglicher Art.

Wein des monats