Rezepte

Geräucherter QSFP Regenbogenforelle an Gurkensalat mit Minze

und Erdnüssen dazu Sesamfocaccia

für 4 Personen

  • 4 QSFP Regenbogenforelle
  • 2 Salatgurken
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Limette
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Rohrzucker
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 TL Reisessig
  • 3 Stiele frische Minze
  • 35 g geröstete Erdnusskerne
  • 500 g Weizenmehl Typ 405
  • ca. 300 ml Wasser
  • 25 g frische Hefe
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 20 g Salz
  • 100 g schwarzen Sesam


Zusätzlich benötigen Sie:

  • Wok mit Gittereinsatz
  • 100 g Räuchermehl
  • Meersalz
  • 3 Kaffir Limonen Blätter
  • 4 Pimentkörner
  • 1 Stange Zitronengras
  • Olivenöl Extra Vergine

ZUBEREITUNG

Für die Focaccia Hefe mit Wasser und Mehl sowie Knoblauch und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten und an einem warmen Platz ruhen lassen, bis er aufgegangen ist. Den Teig auf einem Backblech ausrollen, mit Olivenöl bestreichen und nochmals gehen lassen. Anschließend im Ofen bei 175 °C Umluft ca. 35 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit Focaccia abermals mit Öl bestreichen und Sesamkörner darüber streuen.

Die Regenbogenforellen filetieren und von Gräten befreien. Die Filets in gleichmäßige Tranchen schneiden. Den Gittereinsatz des Woks mit Alufolie ummanteln und diese mit einer Gabel mehrfach einstechen. Den Wok von Innen mit Alufolie auskleiden, Räuchermehl, Kaffir Limonen Blätter, Zitronengras und Pimentkörner einfüllen. Danach auf die Herdplatte stellen und erhitzen. Den Fisch mit der Hautseite nach unten auf den Gittereinsatz legen und anschließend im Wok platzieren. Bei geschlossenem Deckel ca. 6-8 Minuten räuchern.

Salatgurken waschen, längs halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Diese anschließend leicht salzen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Chilischote längs halbieren, entkernen und fein hacken, die Limette aufschneiden und auspressen. Limettensaft, Zucker, Sesamöl, Reisessig, Sojasauce und Chilistückchen zu einer Vinaigrette verarbeiten. Die Minze waschen, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden, die Erdnüsse klein hacken. Zuletzt die Gurken mit der Sauce vermengen und kurz vor dem Servieren Minze und Erdnüsse unterheben.

...wir wünschen guten Appetit!