Rezepte

Matjestartar "Hausfrauenart" mit Gemüserösti

für 2 Personen

  • 6 x 60 g Matjes
  • 2 | 4* Rote Beete | lila Karotten*
  • 1 Festkochende Kartoffel
  • 2 Braeburn Äpfel
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 6 Cornichons
  • 1 Bund Dill
  • 1 Limette
  • Limettensaft
  • 2 EL Frischer Meerrettich
  • 200 g Griechischer Joghurt
  • 1 EL Apfelbalsamico
  • Traubenkernöl
  • Albaöl u.a. zum Frittieren
  • Mehl
  • 1 TL Raz el Hanout

Zusätzlich benötigen Sie:

  • Salz
  • Pfeffer

ZUBEREITUNG

Für den Rösti die Rote Beete gut waschen und ungeschält zusammen mit dem Traubenkernöl, Salz und Zucker in Alufolie packen. Bei 160° C ca. 60 Minuten im Ofen backen, bis sie weich ist.
Die abgekühlte Rote Beete mit einem Messer schälen, zusammen mit der geschälten Kartoffel raspeln und vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. In einer Pfanne mit Albaöl ausbacken.
*Alternativ zur Roten Beete können Sie 4 rohe lila Karotten gleich der Kartoffel raspeln und zusammen zum Rösti verarbeiten. Wichtig: Die geraspelten Karotten vorher mit Salz und Zucker bestreuen und ca. 15 Minuten stehen lassen. Danach die Karotten ausdrücken.
Für das Tatar die Matjesfilets fein würfeln. Apfel, Zwiebel und Cornichons ebenfalls fein würfeln und zum Matjes geben. Mit Limettenabrieb abschmecken, mit Salz, Pfeffer, Apfelbalsamico und Traubenkernöl verfeinern. Dill zum Schluss gehackt dazu geben.
Für die Röstzwiebeln die Zwiebel schälen, in sehr feine Scheiben schneiden und leicht mehlieren.
Albaöl auf ca. 140° C erhitzen und die Ringe goldbraun frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen, anschließend mit Salz, Pfeffer und Raz el Hanout würzen.
Für den Dip, Apfel schälen und würfeln, Dill fein hacken und beides unter den Joghurt rühren. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, den Meerrettich fein raspeln und dazu geben.

...wir wünschen guten Appetit!