Rezepte

QSFP Glen Douglas Lachs mit Karotten, Frühlingszwiebeln und Arganöl

für 4 Personen

Für den Lachs und
die Soße

Ca. 800 g QSFP
Glen Douglas Lachsfilet
ohne Haut
Bergpfeffer
Salz „Murray River Pink
Salt Flakes“
300 ml Fischfond
Speisestärke
10 ml Arganöl
80 g Butter

Für das Gemüse

400 g Karotten, längs
geviertelt
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 EL brauner Zucker
3 EL Olivenöl Extra
Vergine
3 EL Butter
2 Zweige Koriander

Außerdem benötigen Sie
Weißweinessig

Meersalz
frisch gemahlenen
weißen Pfeffer

ZUBEREITUNG

Für die Sauce den Fischfond etwas einkochen lassen und mit Speisestärke abbinden. Anschließend mit etwas Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren mit Arganöl und kalter Butter aufmixen.

Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen, Karotten hinzugeben und ca. 10 Min. dünsten. Den Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Koriander grob zupfen und vorsichtig unter die Karotten heben. Die Frühlingszwiebeln putzen, halbieren und in Butter anbraten bis sie weich sind.

Das Lachsfilet in 4 gleichmäßige Stücke portionieren und mit Arganöl bestreichen. Im Backofen ohne Umluft bei 80°C ca. 10 Min. garen lassen (der Lachs sollte noch glasig sein). Am Ende mit grob zerstoßenem Bergpfeffer und Murray River Salt Flakes würzen.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2012 Weißburgunder trocken, Weingut am Nil, Pfalz –Deutschland

Der 2012er Weißburgunder zeigt in der Nase Anklänge von frischen Walnüssen und ausgeprägter Bananenfrucht. Der Geschmack ist weich mit nussig- würzigen Aromen und eleganter Finesse im Abgang. Ein feines Duftspiel mit nussig, kompakten Aromen und frischer lebendiger Säure, dabei harmonisch und ausgewogen, also ein idealer Menüwein zu Fisch und Meeresfrüchten.

Der Gutsname Weingut am Nil steht keinesfalls, wie vielleicht vermutet, einen Bezug nach Ägypten her. Er verweist vielmehr auf die kleine, früher bekannte, Spitzenlage „Nil“, die heute Teil der weltbekannten Weinlage Kallstädter Saumagen ist.

Wein des monats