Rezepte

Seeteufel an Holunderschaum mit Tomatensalat

für 4 Personen

ca. 720 g Seeteufelfilets
1 Knoblauchknolle
Salz, Pfeffer
100 ml Holundersaft
200 ml Weißwein
1 TL Senf
100 ml Olivenöl
18 mittelgroße gelbe Tomaten,
1 Bund Basilikum
1 Ciabatta-Brot

Für die Vinaigrette:
150 ml Olivenöl
100 ml Portwein
Salz, Pfeffer
1 TL Senf
50 ml Kalbsjus
50 ml Balsamicoessig
1 EL Zucker

ZUBEREITUNG

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Für die Vinaigrette alle Zutaten mit dem Mixstab vermengen. Die Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und mit der Vinaigrette leicht benetzen. Die Seeteufelfilets in vier gleich große Stücke schneiden, pfeffern und in einer Kasserolle mit Olivenöl von beiden Seiten scharf anbraten. Dann leicht salzen, den Knoblauch hinzugeben und im Ofen ca. 8 Minuten schmoren lassen. Anschließend den Fisch und den Knoblauch aus der Kasserolle nehmen und den Fisch in Alufolie einschlagen. Den Bratensatz mit Weißwein und Holundersaft ablöschen und reduzieren lassen. Das Ganze dann in einen tiefen Topf gießen, den Senf zugeben und mit dem kalten Olivenöl kräftig aufmixen.

Anrichten: Die Tomatenscheiben auf 4 kleine Teller verteilen, die Vinaigrette darübergeben und das geschnittene Basilikum daruntermischen. Auf vorgewärmte Teller je 1 aufgeschnittenes Seeteufelfilet legen und mit dem Holunderschaum begießen. Mit dem Tomatensalat und dem Brot servieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

Pouilly Fumé 2004, AOC, Domaine Maltaverne

Die Lage und die Böden der Domaine Maltaverne gehören zu den Besten in der Appellation Pouilly Fumé. Sie liegt am oberen Lauf der Loire, gegenüber von Sancerre. Der Pouilly Fumé 2004 besticht durch seine zarte Frucht und Trockenheit. Die Sauvignon-Blanc-Rebsorte bringt eine frische Zitrusnote mit grasigen Nuancen hervor. Im weiteren Verlauf entwickelt sich eine Stachelbeernote, die von Cassisaromen unterstrichen wird. Seine dezent verspielte und schlanke Säure gibt diesem Wein seinen unverwechselbaren Charakter.

Wein des monats