Rezepte

Skrei-Loins mit Champagner Rahm-Sauerkraut und Rote Bete Reduktion

für 4 Personen

4 Skrei-Loins à 200 g
500 g Sauerkraut
3 Schalotten
100 ml Sahne
200 ml Fischfond, z. B. von Oscar
2 EL Champagner
2-3 Knollen Rote Bete
einige Thymianzweige

Zusätzlich benötigen Sie:
Rapsöl, z. B. Alba Rapsöl
Meersalz
schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen
100 g Butter

ZUBEREITUNG

Die Rote Bete in einem Topf mit Salz und Kümmel kochen, bis sie weich ist. Danach das Wasser abgießen, kurz auskühlen lassen und schälen. Rote Bete in gleichmäßige Stücke schneiden.

Schalotten würfeln, die Hälfte beiseite stellen. Diese in einem Topf mit Butter anschwitzen, Rote Bete Würfel zufügen und mit schwitzen. Fischfond dazu gießen, aufkochen lassen und pürieren. Anschließend durch ein Sieb streichen. Die gewonnene Sauce nochmal in einem Topf auf kleiner Flamme auf die Hälfte reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, warmhalten.

Skrei-Loins leicht salzen, in gleichmäßige Stücke schneiden. Abgedeckt etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für das Sauerkraut die restlichen Schalotten in Butter anschwitzen. Sauerkraut zerrupfen und die erste Hälfte des Champagners dazugeben. Bei offenem Deckel leicht köcheln lassen. Sahne hinzufügen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Mit dem restlichen Champagner verfeinern und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend kalte Butterflocken unterrühren bis es cremig wird.

Eine Pfanne erhitzen, Rapsöl dazugeben und die Loins auf der Hautseite anbraten. Mit einem Löffel das heiße Fett regelmäßig über die Loins gießen, sodass sie dadurch langsam auch von oben garen. Kurz vor Ende des Garprozesses die restliche Butter und einige Thymianzweige zugeben.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2013 Silvaner, Weingut Wittmann, Rheinhessen - Deutschland

Der Silvaner 2013 aus ökologischem Anbau duftet nach frischem Wiesenheu und Kräutern. Auch Anflüge von weißem Pfeffer lassen sich im diesem Weißwein aus Rheinhessen erkennen. Fruchtkomponenten von einem grünen, saftigen Apfel machen den Wein zu einem fruchtigen Weißwein.

Der erste Eindruck ist erfrischend, saftig und lebendig. Danach folgt eine reife Frucht und eine feine Würze, die den Gaumen animiert. Im Nachhall sorgen die frische Mineralnoten für einen harmonischen Abschluss. Ein rundum perfekter Begleiter zum Skrei!

Wein des monats