Rezepte

Viktoriabarsch aus dem Zitronengrasdampf mit Kokos-Chili-Schaum

für 4 Personen

Für den Fisch:
600 g Viktoriabarschfilet
4 Stangen Zitronengras
1 rote Chili
1 kleines Stück Ingwer
4 Kaffir-Limonenblätter
Salz, Pfeffer
etwas Limonensaft

Für die Soße:
150 ml Kokosmilch
150 ml Fischfond
1 Stange Zitronengras
grob gehackt
½ Apfel, gewürfelt
1 Limone
1 rote Chili
grob gehackt
1 Zehe Knoblauch,
grob gehackt
4–5 Kaffir-Limonenblätter
2–3 EL Chili-Öl
Fischsoße
helle Sojasoße
1 EL brauner Zucker

ZUBEREITUNG

Fisch: Das Viktoriabarschfilet in 4 gleich große Stücke schneiden, mit etwas Limonensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Ingwer und Chili waschen und in grobe Stücke schneiden. Das Zitronengras mit einem schweren Gegenstand leicht zerklopfen (somit entfaltet sich das Aroma) und ebenfalls grob zerteilen. Ingwer, Chili und die Hälfte des Zitronengrases in ein asiatisches Bastkörbchen geben und die Fischfilets obenauf legen. Auf einen passenden Topf mit köchelndem Wasser setzen. Die Limonenblätter und das restliche Zitronengras darübergeben und alles zugedeckt etwa 8 Minuten garen.

Soße: Knoblauch, Apfel, Chili und Zitronengras in etwas Chili-Öl anschwitzen, einige Spritzer Limonensaft dazugeben und den Fischfond angießen. Bei geringer Hitze um etwa die Hälfte einkochen lassen, die Kokosmilch zugeben, nochmals aufkochen und durch ein Sieb gießen. Die Limonenblätter einlegen und die heiße Soße mit braunem Zucker, Limonensaft, Fisch- und Sojasoße abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Limonenblätter herausnehmen und die Soße mit einem Stabmixer aufschäumen und auf 4 Teller verteilen. Die gedämpften Fischfilets daraufsetzen und mit einigen Spritzern Chili-Öl dekorieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2009 Sauvignon Blanc „von der Insel Mariannenaue“, Schloss Reinhartshausen, Rheingau

Seit den 60er Jahren bewirtschaftet das renommierte Weingut Schloss Reinhartshausen auf der Insel Mariannenaue, Deutschlands größter Insel im Rhein, insgesamt ca. 24 ha Rebfläche. Das Klima mit konstant milden Temperaturen gleicht dem der Insel Mainau im Bodensee, so dass die Mariannenaue einen Vegetationsvorsprung von rund 2 Wochen und optimale Voraussetzungen für voll ausgereiftes, gesundes Lesegut bietet. In Verbindung mit dem außergewöhnlichen Kleinklima der Insel gedeiht hier die Rebsorte Sauvignon Blanc besonders gut. Gerade frisch abgefüllt, bietet der Sauvignon Blanc 2009 ein sehr komplexes, fruchtiges Bouquet. Er ist herrlich würzig und zugleich elegant-knackig im Abgang, in der Nase überzeugt er durch Muskatnoten. Mit seinen typischen Aromen nach exotischen Früchten wie Mango und Ananas sowie einem Hauch Stachelbeere und Paprika ist er ein perfekter Begleiter zur leichten, asiatisch angehauchten Fischküche.

Wein des monats