Rezepte

Pulled Pork vom Thüringer DUROC

mit Pastinakenchips, Babyleafsalat und Senfdressing

Ca. 1,5–2 kg Schweinenacken vom Thüringer Duroc Schwein
4 EL grober Senf
4 EL Meersalz
1 EL Rosmarinnadeln, gehackt
1 TL Thymianblättchen, gehackt
1 TL Fenchelsamen

1 TL Zitronenschale, abgerieben
ca. 500 ml Apfelsaft
ca. 500 ml Gemüsebrühe
3 EL brauner Zucker
750 g Pastinaken
1 TL Chilipulver
1 TL Paprikapulver edelsüß
250 g Babyleaf Salat
3 EL süßer Senf
2 TL Honig

Aceto Balsamico Bianco
Olivenöl Extra Vergine

Zusätzlich benötigen Sie:
Meersalz
schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen
Fleischthermometer

ZUBEREITUNG

Beginn der Zubereitung ca. 36 Std. vor Verzehr!
Das Fleisch waschen, trockentupfen und ggf. von Sehnen befreien. Mit dem Senf einreiben. Gewürze mischen, mit dem Mörser zerstoßen und das Fleisch damit gut von allen Seiten einreiben. Fleisch fest in Frischhaltefolie einwickeln und 24 Std. lang im Kühlschrank marinieren. Das Fleisch 1 Std. vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Ein Fleischthermometer in das Fleisch stecken, den Ofen auf ca. 110 °C heizen.

Je 250 ml Apfelsaft und Gemüsebrühe mit dem Zucker mischen und in eine Auflaufform auf der untersten Schiene des Ofens geben. Das Fleisch auf einem Rost über der Auflaufform auf der mittleren Schiene platzieren. 3 Std. lang im Ofen garen lassen, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 65–70 °C erreicht hat. Ab diesem Zeitpunkt das Fleisch alle 30–40 Min. mit dem Sud bepinseln. Regelmäßig Apfelsaft-Brühe-Mischung auffüllen. Sobald das Fleisch ca. 86–88 °C erreicht hat, aus dem Ofen nehmen, gut in Alufolie einwickeln und 1 Stunde warm halten und ruhen lassen. Das Fleisch mit zwei Gabeln auseinander ziehen. Mit ca. 250 ml Sud vermischen.

Während das Fleisch ruht, die Pastinaken putzen und in feine Scheiben oder Streifen hobeln. Mit den Gewürzen und etwas Olivenöl gut vermengen und auf ein Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15–20 Min. kross backen. Dabei die Ofentür leicht geöffnet lassen.

Babyleafsalat waschen und trockenschleudern. Senf mit Honig, Aceto Balsamico und Olivenöl vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln. Pulled Pork entweder pur mit dem Salat oder als Burger genießen. Hierfür das Fleisch mit Tomaten und Cole Slaw sowie etwas BBQ-Sauce zwischen zwei Burgerbrötchen-Hälften legen.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2016 Châteaux de Potensac Le Rosé de Potensac Bordeaux AOP

Schmeichelnd fruchtig & absolut frisch

Der 2016er Rosé de Potensac mag in seiner Stilistik gar einem provenzalischem Rosé ähneln, sehr schmeichelnd in der Nase und überaus saftig am Gaumen. Mit floralen Noten und Aromen von Kirsche und Pfirsich sowie einer deutlichen Portion Zitrus präsentiert sich der Wein sehr frisch und harmonisch! Gerade dieser Frischekick bringt die Geschmacksknospen auf Betriebstemperatur liefert die nötige Dynamik für das „enspannte“ Pulled Pork. Saftig dahinschmelzendes Schwein und ein saftig-frischer Rosé – Gegensatz und Gemeinsamkeit zugleich.

Wein des monats