Rezepte

QSFP Eifeler Ur-Lamm

mit gebratenem Spargel, Bärlauch und Tomami

für 4 Personen

  • 800 g QSFP Eifeler Ur-Lammkarree
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 5 Zweige Thymian
  • 2 Bund Bärlauch (5 Blätter beiseitelegen)
  • 60 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • 1,4 kg Weißer Spargel
  • 2 EL Tomami Tomate
  • 3 Schalotten
  • 2 Limetten, davon den Saft
  • 200 g Datterino Tomaten

Zusätzlich benötigen Sie:

  • Meersalz, z.B. MALDON Sea Salt
  • Schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen
  • Zucker

ZUBEREITUNG

Den Fettdeckel vom Lamm einschneiden und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. 
In einer heißen Pfanne auf der Fettseite zuerst anbraten, wenden und anschließend auf ein Backblech mit Rosmarin, 3 Zweigen Thymian und angedrückten Knoblauchzehen legen.
Im vorgeheizten Ofen bei 150 °C ca. 15 Min. garen. Kurz auf einem Gitter ruhen lassen und aufschneiden.
Etwas Meersalz auf die Schnittflächen geben.
Den Bärlauch gut waschen. Zusammen mit Parmesan, Pinienkernen, Salz, Pfeffer und Olivenöl mixen und abschmecken.
Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und anschließend in 4 cm kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne 1 EL Zucker karamellisieren und den Spargel darin anbraten. Thymianblätter von ihren Stielen abstreifen, Salz und Pfeffer dazugeben. Sobald der Spargel goldbraun ist, das Ganze mit Limettensaft und Tomami ablöschen. Vor dem Anrichten halbierte Datterino Tomaten und grob gezupften Bärlauch dazugeben.
Die Lammstücke auf dem lauwarmen Spargel anrichten und das Bärlauchpesto darüber geben.

    ...wir wünschen guten Appetit!

    WEINEMPFEHLUNG

    Domaine Perrin & Fils Côte du Rhône Reserve Blanc – Côtes-du-Rhône – Frankreich

    Bemerkenswert frischer und tiefer Wein mit den typischen Rhône-Merkmalen. Kräftige Aromatik von reifen Aprikosen und Pfirsich sowie eine feine Würze geben dem Wein eine tolle Balance.