Rezepte

QSFP Eifeler Ur-Lammkarree unter Bärlauchkruste

mit Bamberger Hörnchen und heller Balsamico-Sauce

800 g QSFP Eifeler Ur-Lammkarre
1 Bund Bärlauch
100 g Pinienkerne
2 Scheiben Toastbrot, in Würfel geschnitten
80 g weiche Butter
600 g Bamberger Hörnchen o. eine andere Kartoffelsorte
3 Zweige Rosmarin

400 g bunte Karotten, gemischt
etwas Limonen-Olivenöl
2 EL Honig
1 Schalotte
50 ml Aceto Balsamico Bianco
150 ml Weißwein
2 EL kalte Butter
 

Zusätzlich benötigen Sie:
Sonnenblumenöl
Olivenöl Extra Vergine
Meersalz
schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen
kalte Butter

ZUBEREITUNG

Lammkarree ca. 1 Std. vor der Zubereitung aus der Verpackung nehmen, waschen und trockentupfen. Ggf. von Silberhaut und Sehnen befreien. Bärlauch waschen, trocknen und mit Pinienkernen und Toastbrot im Mixer zerkleinern. Mit der Butter vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lammkarree mit Salz und Pfeffer würzen und in Sonnenblumenöl in einer Pfanne scharf von allen Seiten anbraten. Fleisch herausnehmen, Bärlauchmasse darauf streichen und gut andrücken. In eine ofenfeste Form geben. Ofen auf 120 °C vorheizen.

Karotten putzen, schälen und in feine Rauten schneiden. Anschließend in eine Form geben, Honig und Limonen-Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für ca. 15–20 Min. gemeinsam mit dem Fleisch im Backofen garen. Das Fleisch nach dem Herausnehmen kurz ruhen lassen und den Grill anschalten. Sobald der Ofen heiß ist, die Karrees unter den Grill geben, bis die Kruste Farbe angenommen hat. Kartoffeln waschen und ca. 20 Min. in Salzwasser kochen. Rosmarinnadeln abzupfen und grob hacken. Kartoffeln gut ausdämpfen lassen und in Olivenöl mit Rosmarin rundum goldbraun anbraten. Für die Sauce Schalotte fein würfeln und in etwas Butter glasig dünsten. Mit Aceto und Weißwein ablöschen und leicht köcheln lassen. Vor dem Servieren kalte Butter hinzugeben und mit dem Pürierstab aufmontieren. Lammkarrees in Koteletts schneiden, mit Kartoffeln, Karotten und Sauce servieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2012 Castello di Meleto Chianti Classico DOCG

Kraft & Frucht aus der Toskana

Der 2012 Castello di Meleto Chianti Classico DOCG, eine Cuvée aus 90% Sangiovese und jeweils 5% Alicante Buchet sowie Malvasia Nera ist der perfekte Essensbegleiter. Kräftiges Granatrot, intensives, würziges Bouquet nach Beeren und Steinfrüchten sowie Kräuternoten und sehr ausbalancierte Tannine - ein typischer Chianti! Gerade die reifen Himbeer- und Kirschnoten des Chiantis geben einen schönen Gegenpart zu diesem kräftigen Lammgericht und die Gewürz- und Kräuteraromatik steht perfekt im Einklang mit der Bärlauchkruste – Lassen Sie sich von dieser Harmonie begeistern!

Wein des monats