Rezepte

QSFP Lammlachse in einer Parmaschinken-Kräuterkruste

an Graupenrisotto

800 g QSFP Ur-Lammlachse
8 Scheiben Parmaschinken
je ½ Bund Petersilie, Oregano, Thymian
2 Eigelb
1 Knoblauchzehe
50 g Pankomehl
50 g weiche Butter
250 g Perlgraupen
200 g Möhren
1 Zwiebel
100 g Frühlingszwiebeln
 

150 g Staudensellerie
100 ml Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
2 Zweige Thymian
150 g Crème Fraîche
100 g Parmigiano Reggiano

Zusätzlich benötigen Sie
Etwas Butter
Olivenöl Extra Vergine

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Kräuter waschen, Blätter abzupfen und fein schneiden. Knoblauch schälen, mit Kräutern, Pankomehl, Salz, Pfeffer, Butter und Eigelb in einem Standmixer mixen.
Die Lammlachse kurz scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen, mit Parmaschinken umwickeln und eine Schicht der Gewürzmischung auf eine Seite der Lachse streichen.
Bei 180 °C Umluft ca. 8 Min. im Ofen garen. Danach bei geöffneter Ofentür für 10 Min. ruhen lassen.

Zwiebel, Möhren und Staudensellerie schälen und in feine Würfel schneiden.
Butter und Öl in einem großen Topf erwärmen. Gemüse- und Zwiebelwürfel hinzufügen und dünsten. Graupen hinzufügen und etwa 5 Min. unter Rühren dünsten. Mit Weißwein ablöschen und diesen komplett einkochen. Mit Brühe bedecken, Thymianblättchen fein hacken, zugeben und köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren und bei Bedarf Brühe nachgießen. Risotto etwa 20 Min. kochen, bis die Graupen gar sind.

Crème Fraîche unterrühren und evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan reiben und unterrühren. Das Graupenrisotto nach Wunsch mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln und Parmesan bestreut servieren.

.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2014 Porconero Aglianico, Weingut San Salvadore - Kampanien - Italien

Das Wein- und Landgut San Salvadore liegt ca. 100 km südlich von Neapel, direkt am Nationalpark Cilento. Mit einer Größe von 110 ha, davon 23,5 ha Weinberge, fällt es sehr stattlich aus. Der Rest entfällt auf Oliven- und Obsthaine, sowie einer Büffelherde mit 450 Tieren aus der ein hervorragender Mozzarella produziert wird.
Der Umweltschutz und der Respekt für die Natur wird hier groß geschrieben. Gegründet wurde das Gut 1988 von Giuseppe (Peppino) Pagano. Die erste Weinernte wurde erst 2009 eingefahren.

Die Rebsorte Aglianico ist eine spät reifende Traube die komplexe, tief rote und gut strukturierte Weine ergibt.
Der Porconero Rosso ist aus 100 % Aglianico. Der Wein hat eine tiefrote Farbe und zeigt Fruchtnoten von dunklen Kirschen, Waldbeeren und reifen Pflaumen sowie eine schöne Würzigkeit. Dieser Süditaliener ist ausgewogen, weich, geschmeidig und sehr süffig.

Wein des monats