Rezepte

Gebratene Entenbrust mit Wirsing und Haselnuss-Schupfnudeln

für 4 Personen

4 Entenbrustfilets
400 g Wirsing
Schupfnudeln
300 ml Sahne
10 fein geriebene Haselnüsse
Erdnuss-Öl
Muskat
Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

Den Wirsing waschen und in Streifen schneiden. Die Sahne in einen Topf geben und einkochen lassen. Wenn diese leicht cremig ist, den Wirsing dazugeben und so lange kochen, bis der Wirsing noch leicht bissfest ist. Mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen.

In der Zwischenzeit die Entenbrustfilets waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Erdnuss-Öl in einer Pfanne erhitzen und die Entenbrüste auf der Hautseite ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze knusprig braten. Anschließend wenden und von der anderen Seite weitere 5 Minuten garen. Dann in Alufolie packen und ruhen lassen.

Die Schupfnudeln nach Anweisung kochen, abgießen und in etwas Butter anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend den Haselnussgrieß darüberstreuen. Wirsing und Schupfnudeln auf die Teller verteilen. Die Entenbrüste schräg in Scheiben schneiden und dazugeben.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

Barbera d’Asti, Montebruna DOC, Piemont von Braida di Giacomo Bologna

Die Familie Bologna, bekannt für die Produktion von Weinen erster Güte, stellte 2005 auf der Vinitaly erstmals einen neuen Barbera d’Asti aus der Cru-Lage Montebruna vor. Auch der Jahrgang 2007 präsentiert sich mit rubinroter Farbe im Glas. In der Nase deutliche Noten von reifer Kirsche und kleinen roten Beerenfrüchten. Vollmundig und ausgewogen im Geschmack. Ein harmonischer Wein mit einem lang anhaltenden Ausklang, der mit Mandelnoten abschließt.

Wein des monats