Rezepte

Gebratene Spargelspitzen mit Wachtel-Suprêmes

für 4 Personen

18 Wachtel-Suprêmes (Brustfleisch mit Haut und Flügelknochen)
600 g grüner Mini-Spargel
500 ml dunkler Geflügelfond
100 ml roter Portwein
1 Packung Rucola-Salat
2 kleine Knoblauchzehen
Olivenöl und Balsamico-Essig
Salz und Pfeffer
Butter

ZUBEREITUNG

1) Den Spargel kurz abspülen, trocknen und ggf. ein wenig von den Enden abschneiden.
2) Die Wachtel-Suprêmes abspülen, trocknen, mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Butter mit zwei zerdrückten Knoblauchzehen kurz anbraten.
3) Die Wachtel-Suprêmes aus der Pfanne nehmen, warm halten, den Bratensatz wieder erhitzen und mit dem Geflügelfond ablöschen. Den Portwein dazugeben und alles bis auf etwa 200 ml reduzieren. Dann durch ein feines Sieb passieren.
4) Olivenöl mit Basalmico-Essig sowie Salz und Pfeffer zur Vinaigrette mischen. 2 EL von der Portweinsauce dazugeben.
5) Den Spargel mit Salz und Pfeffer würzen und in Butter rundherum braun anbraten.
6) Den zerkleinerten Rucola auf die Teller verteilen, den Spargel fächerartig darauf anordnen und die Vinaigrette darübergeben. Die Suprêmes in der Portweinsauce wieder kurz erwärmen, herausnehmen, auf die vorbereiteten Teller geben und jeweils 2 Esslöffel Portweinsauce darüberträufeln.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2006 Enate Chardonnay „234“, Somontano, Spanien

Enate ist einer der großen Namen für spanischen Wein. Der Name ist entlehnt von dem kleinen Dorf Enate, das im Somontano, in der Nähe von Barbastro liegt. Die Weine werden ausschließlich aus eigenem Rebgut erzeugt und nach den Prinzipien des biologischen Weinbaus bearbeitet. Der Enate Chardonnay wurde nicht im Holz ausgebaut, benötigt aber auch keine zusätzlichen Aromabeigaben. Er zeigt sich in Duft und Geschmack intensiv nach exotischen Früchten wie Ananas, Mango und Limone. Kräftig und nachhaltig mit langem Abgang.

Wein des monats