Rezepte

Perlhuhnbrust auf gebratenen Gnocchi mit Balsamicojus

für 4 Personen

4 Perlhuhnbrüste
1 Packung Gnocchi 1.000 g
30 g Zucker
80 g Butter
5 EL Balsamico-Essig
1 EL Demi-Glace (Geflügel)
1 Bund Thymian
etwas Butter und Olivenöl zum Anbraten
Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

Die Gnocchi in reichlich Salzwasser 2 – 3 Minuten kochen, dann auf einem Sieb abgießen und kalt abspülen. Den Zucker und die Butter in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren und mit dem Balsamico-Essig ablöschen. Das Demi-Glace mit etwas Wasser verrühren, ebenfalls in den Topf geben und je nach Geschmack etwas einkochen.

Die gesäuberten Perlhuhnbrüste mit Salz und Pfeffer würzen, in Olivenöl auf der Hautseite hellbraun anbraten, kurz wenden und einige Thymianzweige dazugeben. Anschließend das Fleisch in eine feuerfeste Form geben und im gut vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 6– 8 Min. garen.

Etwas Butter in der Pfanne zerlaufen lassen, die Gnocchi mit restlichem Thymian zugeben und solange in der Pfanne wenden, bis die Gnocchi hellbraun sind. Dann auf orgewärmte Teller verteilen und die Perlhuhnbrüste und Balsamicojus dazugeben. Mit Thymianzweigen verzieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

Coma Vella von Mas d’en Gil, 2002, Spanien

Ein passender Wein für obiges Rezept und für klirrend kalte Januartage ist der Coma Vella aus dem Priorat. Rund und samtig am Gaumen, mit dezenten Kräuternoten, schöner Kirschfrucht und Anklängen von Tabak und Zedernholz. Die präsenten, aber sehr weichen Tannine optimieren das Geschmackserlebnis auf äußerst elegante Weise.

Wein des monats