Rezepte

QSFP Marensin-Maishähnchen mit Cashewkernen, Pancetta und Steinpilzen

für 4 Personen

Für das Hähnchen:
1 QSFP Marensin-
Maishähnchen,
küchenfertig (ca. 1,5 kg)
200 g Karotten
Je 100 g Petersilienwurzel
und Staudensellerie
1 unbehandelte Zitrone
Je ½ Bund Rosmarin
 und Thymian
200 g geschälte Thai
Schalotten, halbiert
3 Knoblauchzehen, fein
gehackt

Für die Beilage:
20 g Butter
100 g Pancetta
400 g kleine Steinpilze
100 g Cashewkerne

Außerdem benötigen Sie:
Olivenöl Extra Vergine
Meersalz
frisch gemahlenen
schwarzen Pfeffer

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Karotten, Petersilienwurzel und Staudensellerie putzen und grob zerkleinern. Das Hähnchen mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer einreiben. Die Zitrone von allen Seiten mit einem Messer einstechen und zusammen mit Thymian und Rosmarin in die Bauchhöhle des Hähnchens füllen. Olivenöl in einen Bräter geben und das Gemüse mit Thai Schalotten und Knoblauch hinein legen. Dann das Hähnchen mit der Brustseite nach oben auf das Gemüse legen und den Bräter in den Backofen schieben. Bei 180°C ca. 1 Std. garen lassen. Nach 40 Min. das Geflügel mit dem ausgetretenen Fleischsaft übergießen. Das fertig gegarte Hähnchen aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 15 Min. ruhen lassen. Das Gemüse im Ofen warm halten. Anschließend die Geflügelteile zurechtschneiden und auf einer Servierplatte mit dem Gemüse anrichten.

In der Zwischenzeit den Pancetta in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Steinpilze putzen und halbieren. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Speck darin andünsten. Temperatur erhöhen, die Steinpilze dazugeben und goldbraun braten. Abschließend die Cashewkerne in Butter kurz anbraten und mit den restlichen Zutaten servieren. Als Beilage passt schwarzer Reis.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2009er Langmeil „Blacksmith‟ Cabernet Sauvignon, Australien

Das Weingut gehört zu den Topadressen des australischen Weinbaus und wird regelecht mit Lobeshymnen der internationalen Weinkritiker überhäuft. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet der unglaubliche „Blacksmith‟ Cabernet Sauvignon. Wie auch der Shiraz, ist der Cabernet Sauvignon tief mit der Geschichte des Barossa Valleys verbunden. Selbstverständlich werden die homöopathischen Erträge von Hand gelesen und selektioniert. Der Ausbau erfolgt für 24 Monaten in französischer Eiche, in denen der Wein an Struktur, Tiefe und Finesse zulegt.

Der Wein „Blacksmith‟ Cabernet Sauvignon zeigt eine beeindruckende Kombination von Aromen nach Créme de Cassis, dunklen Kirschen, Oliven und Eukalyptus. Am Gaumen überzeugt er durch seine verführerische Saftigkeit, die von einer ausbalancierten Säure und feinsten Tanninen unterstützt werden.

Wein des monats