Rezepte

Rosa gebratene Gänsebrust mit Rote-Bete-Püree und Safranbirne

für 4 Personen

1 Gänsebrust
6 Rote-Bete-Knollen
500 ml Sahne
4 Birnen
500 ml Weißwein
1 ungespritzte Zitrone
Safranpulver
50 g Rohrzucker
Salz, Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG

Die Rote Bete schälen und grob würfeln. In einen Topf geben, mit Sahne bedecken, leicht salzen und gar kochen. Anschließend die Stücke herausnehmen und im Mixer pürieren. Evtl. noch ein wenig von der gekochten Sahne dazugeben. Mit etwas geriebener Zitronenschale würzen und warm stellen.

Die Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Den Weißwein mit dem Rohrzucker aufkochen und eine kleine Prise Safranpulver dazugeben. Die Birnen hineinlegen und ohne Deckel gar kochen.

Die Fettseite der Gänsebrust kreuzweise einschneiden und die Haut mit Salz einreiben. In einer ofenfesten Pfanne das Fleisch auf der Hautseite ohne Fett kross anbraten. Dann in den Ofen schieben und bei 90 °C ca. 30 Min. garen, so dass das Fleisch innen noch schön rosa ist. Dann in Scheiben schneiden und zusammen mit der Birne und dem Rote-Bete-Püree servieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

Valpolicella Ripasso 2009, Silvio Piacentini, Venezien, Italien

In diesem Ripasso steckt das gesamte Wissen Silvio Piacentinis in Sachen venezianischer Weinbereitung. Ausschließlich Trauben aus den besten Valpolicella-Weinbergen wurden für diesen Wein verarbeitet. Aus Corvina und einer kleinen Menge Rondellina-Trauben wird dieser Wein hergestellt. Diese werden wiederum auf einem gut abgestimmten Teil leicht getrockneter Corvina-Trauben fermentiert. Der Wein ist durch diese zweite Gärung (Ripasso = Wiederholung) vollmundig, intensiv in Farbe und Geschmack und hat ein breites Bukett mit Noten von Beeren und Wacholder.

Wein des monats