Rezepte

Fettucine mit Languste & Meeresfrüchten

für 4 Personen

2 Langustenschwänze TK, aufgetaut
500 g frische Vongole
500 g frische Miesmuscheln oder Bouchotmuscheln
12 Meerscheide-/Schwertmuscheln
(im FrischeParadies vorbestellen)
8 Stück Moscardini
8 Stück Calamaretti
Je 2 Zweige Rosmarin und Thymian
1 TL Fenchelsaat
3 Knoblauchzehen
1 Chili
500 ml Weißwein
500g schwarze Fettucine
½ Bund glatte Petersilie, gehackt

Zusätzlich benötigen Sie:
Olivenöl Extra Vergine
Meersalz, frisch gemahlenen
schwarzen Pfeffer
Abrieb einer Bio Zitrone,
etwas Zitronensaft

ZUBEREITUNG

Die Langustenschwänze am Abend vorher zum Auftauen in den Kühlschrank legen.

Muscheln gut waschen und die geöffneten verwerfen. Moscardini und Calamaretti ebenfalls waschen. In einer tiefen Pfanne oder einem Topf Olivenöl erhitzen.

Die Chili der Länge nach aufschneiden und die Kerne entfernen. Zusammen mit Kräutern und Knoblauch sehr fein hacken. Tomaten entkernen, grob hacken und alles zusammen mit den Meeresfrüchten in die heiße Pfanne geben, mit Weißwein ablöschen und abgedeckt 8-10 Minuten garen.

Sollten jetzt noch Muscheln dabei sein, die geschlossen sind, diese aussortieren.

Die Langustenschwänze halbieren und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl in der Schale von beiden Seiten jeweils ca. 2 Min. anbraten.

Parallel die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen und anschließend die Meeresfrüchte unterheben. Mit gehackter Petersilie und Zitronenabrieb verfeinern.

Die Nudeln in einem tiefen Teller anrichten und die Meeresfrüchte darauf verteilen, die Languste darauf platzieren. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

Ca' del Magro Bianco di Custoza Superiore, Monte del Frà – Veneto – Italien

Der Bianco di Custoza der Einzellage „Ca’ del Magro“ ist unser absoluter Favorit von Monte del Frà. Die Philosophie der Kellerei ist es, Weine zu produzieren, die die einheimischen Rebsorten und deren Terroires zum Ausdruck bringen, und der Bianco di Custoza spiegelt dies in vollen Zügen wider. Nicht zu Unrecht hat dieser Wein vier Jahre in Folge die berühmten „drei Gläser“ des Kultweinführers „Gambero Rosso“ erhalten.

Die Cuvée hat eine intensive Fruchtaromatik – weißer Pfirsich, Ginster und Zitrus vereinen sich mit Aromen von reifen Äpfeln und einer leichten Vanillenote. Eine reiche Textur, ein voller Körper und rassig am Gaumen. Das Finale: ein geschmeidiger Abgang.

Vielleicht wird der Bianco di Custoza der nächste Modewein vom Gardasee! Das Zeug dazu hat er!

 

Wein des monats