Rezepte

Frühlings-Blattsalat mit Passionsfrucht-Vinaigrette, High Pressure Lobster, gebratenem Spargel und Erdbeeren

für 4 Personen

Für den Salat und den Hummer:
400 g FrischeParadies Mesclinesalat
8 Stangen grüner Spargel
8 Stangen weißer Spargel geschält
40 ml Limonen-Olivenöl
2 rote Zwiebeln
8 cl Grand Marnier
8 Erdbeeren
weißer Balsamico-Essig
Blüten oder Sprossen zur Dekoration
2 Packungen High Pressure Lobster halbiert (über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen)

Für die Vinaigrette:
3 Passionsfrüchte
100 g Zucker
10 g Ingwer
frisch in Scheiben
Pfeffer- & Senfkörner
2 Limonenblätter
0,25 l weißer Balsamico-Essig
0,25 l Maracujasaft
2 Eigelb
0,5 l Walnussöl
10 g grober Senf
Salz, Pfeffer

 

ZUBEREITUNG

Für die Vinaigrette den Zucker karamellisieren lassen, Gewürze und Maracuja-Fruchtfleisch hinzufügen und mit Essig ablöschen. Mit dem Maracujasaft auffüllen und 15 Minuten köcheln. Anschließend passieren und erkalten lassen. Eigelb und Senf vermengen, nach und nach den Fond einrühren und mit Walnussöl aufrühren.

Salat waschen und trocknen. Den weißen Spargel schälen, weißen und grünen Spargel in 3–4 cm lange Stücke schneiden und gemeinsam mit den Zwiebeln in Limonen-Olivenöl anschwitzen. Mit Salz, Zucker und Balsamico-Essig ablöschen. Erdbeeren mit Grand Marnier kurze Zeit marinieren. Die aufgetauten Hummerschwänze salzen und pfeffern und mit der Schalenseite zuerst in einer vorgeheizten Pfanne in etwas Öl anbraten, sobald die Schale Farbe angenommen hat, auf die Fleischseite wenden, das Scherenfleisch hinzugeben und beides braten. Bei Bedarf noch einmal wenden, bis die Schale komplett rot ist. Zuerst Salat, dann Spargel und Erdbeeren auf dem Teller anrichten, Vinaigrette darübergeben. Den Hummer daraufsetzen und Blüten oder Sprossen darüberstreuen.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2011 Rosé, Qualitätswein, Weingut Rheinblick Knewitz, Appenheim Rheinhessen

Bevor im Weingut Knewitz die Rotweine vinifiziert werden, lässt der talentierte Jungwinzer Tobias Knewitz immer erst einmal etwas Saft von den Trauben ablaufen. Seine Rotweine werden so auch etwas dichter und konzentrierter. Den Saft, der so von den Trauben abläuft, in Frankreich nennt man das „Saignée“-Verfahren, wird bei Knewitz zur Vinifizierung seines Rosé-Weins verwendet: ein sehr frischer, von Fruchtaromen geprägter Wein mit einer dezenten Restsüße, die ganz hervorragend mit den Fruchtaromen der Erdbeeren und dem Hummeraroma harmoniert.

 

Wein des monats