Rezepte

Gebratene Garnelen auf Papaya-Grapefruit-Salat

für 4 Personen

8 Garnelen mittelgroß ohne Kopf
ohne Schale
2 Papaya, fest
1 Staudensellerie
2 Pink-Grapefruit
½ Bund frische Minze
1 Limone, 1 Stück Ingwer, ca. 2 cm
Olivenöl
Chiliöl
Salz + Pfeffer
Chiliflocken
getrocknet
Puderzucker
Knoblauch
1 Ciabatta

ZUBEREITUNG

Die Papaya schälen, Kerne entfernen und in ca. 2 Zentimeter große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Staudensellerie von den Fäden befreien, in dünne Scheiben schneiden und die Grapefruits schälen und filetieren. Die Garnelen von beiden Seiten ca. 3 Minuten in Olivenöl braten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen und beiseite stellen.

Den Ingwer fein reiben. Den Saft einer halben Limone mit 1 EL geriebenem Ingwer, 1 EL Puderzucker und 4 EL Olivenöl verrühren. Eine Prise Salz hinzufügen und die Garnelen kurz darin ziehen lassen.

Das Ciabatta in dünne Scheiben schneiden und diese in 2 EL Chiliöl knusprig braten. Anschließend die gerösteten Brotscheiben mit Knoblauch einreiben.

Die Garnelen aus der Marinade nehmen. Papaya, Staudensellerie und Grapefruit mit fein gehackten Minzeblättern vorsichtig vermengen und die restliche Marinade unterheben. In Schalen anrichten und die Garnelen darauf dekorieren und mit den gebratenen Ciabatta-Scheiben servieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2008 GrüVe, Grüner Veltliner, Weingut Sonnhof Jurtschitsch, Österreich

Dass der GrüVe als unübertroffener Klassiker auf dem Gebiet der frischen, spritzigen Veltliner gilt, ist bekannt. Jahr für Jahr wird der Evergreen aus dem Familienweingut Jurtschitsch mit Spannung erwartet. Auch im 22. Jahr bleibt der GrüVe seiner Linie treu: viel Frucht, leichte Struktur und knackige Frische. Er harmoniert perfekt mit Grapefruit und Papaya.

 

Wein des monats