Rezepte

Gebratener Oktopus auf Blattspinat mit gerösteten Pinienkernen

für 4 Personen

1 ganzer Oktopus küchenfertig à ca. 900 g
2 Karotten
1 Stange Staudensellerie
1 Zwiebel
500 g Blattspinat
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
100 g geröstete Pinienkerne
2 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
hochwertiges Olivenöl
Salz
 

ZUBEREITUNG

Karotten und Staudensellerie in Scheiben schneiden und die Zwiebel würfeln. Wasser in einem großen Topf erhitzen. Salz und das klein geschnittene Gemüse zugeben und zum Kochen bringen. Den Oktopus hineingeben und ca. 1 Stunde sieden lassen. (Nicht kochen!) Der Oktopus ist gar, wenn sich ein Metallspieß ganz einfach durch das Fleisch stechen lässt. Dann den Oktopus aus dem Wasser nehmen und in mundgerechte Stücke portionieren.

Schalotte und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Den geputzten Spinat zugeben und kurz mitbraten, bis dieser zusammenfällt, und auf Tellern anrichten. Dann den zerkleinerten Oktopus mit den Kräuterzweigen in Olivenöl scharf anbraten und anschließend auf die vorbereiteten Teller geben. Mit den Pinienkernen dekorieren und alles mit Olivenöl beträufeln.

 

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2008 Weißburgunder, Weingut Fischer, Baden

Dieser badische Weißburgunder macht mit seiner glänzenden Farbe und dem Duft nach Aprikose und etwas reifem Apfel Lust auf mehr. Der Geschmack ist herrlich mineralisch und finessenreich. Mit der feinen und frischen Säure zeigt die Mineralität ein gekonntes Zusammenspiel. So ist er zu gebratenem Fisch und Seafood ein optimaler Begleiter, aber auch ganz ohne Speisenbegleitung ein großer Genuss.

 

Wein des monats