Rezepte

Gratinierte Meeresberlingot auf Bretonische Art

für 4 Personen

300 g Meeresberlingot
500 ml Sahne
25 ml trockener Weißwein
100 g Butter
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
½ Teelöffel Tomatenmark
Paniermehl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
 

ZUBEREITUNG

Hinweis: Meeresberlingot ist eine neue, aus Frankreich stammende Muschel, die nicht nur ausgezeichnet schmeckt, sondern auch reich an Spurenelementen und Omega-3-Fettsäuren ist. Sie kommt reichlich in der Natur vor und vermehrt sich rege, so dass eine Überfischung nicht zu befürchten ist. Zur leichten Verarbeitung und idealen Vorratshaltung bieten wir die Meeresberlingot bereits ausgelöst und tiefgekühlt an.

Die Meeresberlingot langsam auftauen und abtropfen lassen und den Saft auffangen. Schalotten und Knoblauch fein schneiden und in der Butter andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen, etwas Saft von den Muscheln, das Tomatenmark und die flüssige Sahne dazugeben. Langsam einköcheln lassen, bis eine leicht dickliche Sauce entsteht. Etwas Paniermehl einstreuen und die Meeresberlingot hinzufügen und circa 1–2 Min. in der Sauce garen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Mischung in eine Gratinpfanne geben, mit Paniermehl bestäuben und in dem vorgeheizten Backofen bei 230 °C Grillstufe ca. 3 Min. gratinieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

Chassagne-Montrachet 2009 Marc Colin et Fils, Saint-Aubin/Côte d’Or, Frankreich

Der Chassagne-Montrachet Blanc ist ein leuchtend grüngelber Wein mit einem zarten Duft nach Vanille und Aprikose. Auch am Gaumen zeigt dieser Weißwein eine beeindruckende Fruchtfülle, unterlegt von feinen Barriquenoten und etwas Butter. Sehr schmelzig und opulent. Ein beeindruckender Weißwein, der mit seiner breiten Struktur von Muscheln bis Kalb seine Stärken zeigen kann und keinem Weißwein-Fan fehlen darf.

 

Wein des monats