Rezepte

High Pressure Lobster mit Passe Pierre Algen & Pfirsichen

für 4 Personen
Für den Hummer und die Soße:
4 halbe High Pressure
Lobster
1 Schalotte, fein gehackt
50 ml Weißwein
50 ml Noilly Prat
150 ml Krustentierfond
1 ZweigThymian
100 ml Sahne
Schale und Saft von
1/4 Zitrone
50 ml Champagner
Für die Beilagen
4 frische Pfirsiche
250 g Passe Pierre Algen

Außerdem benötigen Sie:
Olivenöl Extra Vergine
Butter
Meersalz, frisch
gemahlenen
weißen Pfeffer
Aceto Balsamico Bianco

Das Rezept ist als Vorspeise oder Zwischengang gedacht. Als Hauptgang nehmen Sie die doppelte Menge.

ZUBEREITUNG

Den Hummer über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Backofen auf 160°C vorheizen. Den High Pressure Lobster mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Fleischseite ca. 2 Min. in heißem Öl anbraten. Auf die Schalenseite drehen, weitere 2 Min. braten und dann für ca. 5 Min. im Backofen gar ziehen lassen.

Die Pfirsiche entkernen und in feine Spalten schneiden. 3 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und Pfirsiche darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken.

Die Passe Pierre Algen kurz waschen und in je 2 EL Olivenöl und Butter 2 Min. anschwitzen, die Pfirsiche hinzugeben und mit Pfeffer würzen. Für die Sauce Schalotte in Butter andünsten, mit Weißwein und Noilly Prat ablöschen, einkochen lassen. Hummerfond und Thymian hinzugeben, wieder einkochen lassen. Anschließend Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. 2 EL kalte Butter einrühren. Erst kurz vor dem Servieren Champagner zugeben und mit dem Stabmixer aufschäumen.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

2012 Côtes du Rhone Reserve blanc, Famille Perrin, Rhone, Frankreich

Bei meinen Reisen in Südfrankreich lernte ich unter anderem die weißen Rhoneweine kennen. Von Anfang an war ich begeistert von der Stilistik und der Rebsortenzusammensetzung. Vor allem passen diese Weine zu Krustentieren in fast allen Zubereitungsarten, deshalb auch perfekt zu diesem High Pressure Lobster. Dieses Cuvee von Grenache blanc, Marsanne und Viognier mit seiner Fruchtigkeit, leicht verdeckten Säure sowie der Würzigkeit findet sich geschmacklich wieder in der Soße und den Beilagen, ohne diese zu überdecken.

 

Wein des monats