Rezepte

Spaghetti mit Hummer auf mediterrane Art

für 4 Personen

400 g Spaghetti
1 Hummer à 800 g
12 reife und feste Kirschtomaten
1 Zweig Dill
1 Selleriestange
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
10 g Petersilie
200 ml Weißwein
2 cl Noilly Prat
300 ml Fischfond
4 EL Olivenöl extra vergine

ZUBEREITUNG

Den Hummer kopfüber in einen großen Topf mit reichlich kochendem Salzwasser legen. Den gewaschenen Dill und die klein geschnittene Selleriestange dazugeben und zudecken. 10 Min. bei reduzierter Hitze kochen und danach 5 Min. ziehen lassen. Den Hummer herausnehmen, abtropfen und abkühlen lassen. Mit einem stabilen, scharfen Küchenmesser den Hummer der Länge nach halbieren, dabei fest auf die Arbeitsfläche drücken. Das Fleisch mit einem Löffel von der Schale lösen, herausheben und vom Schwanz aus den Darm entfernen. Beine, Scheren und Fühler mit einem Nussknacker aufbrechen und das Fleisch ebenfalls herauslösen. Die Kirschtomaten waschen, häuten und in Stückchen schneiden. Die Petersilie waschen, hacken und in einer Schüssel mit den Tomaten, frisch gemahlenem Salz und Pfeffer sowie 2 EL Olivenöl vorsichtig vermischen. Das in Medaillons geschnittene Hummerfleisch unterheben. In einer Kasserolle das restliche Olivenöl erhitzen und darin die Hummerschalen, die klein geschnittene Zwiebel und die geschälten, angedrückten Knoblauchzehen anbraten. Sobald der Knoblauch braun ist, wieder herausnehmen. Mit Noilly Prat und Weißwein flambieren, Fischfond dazugießen und ca. 4 Min. dünsten. Die Schalen aus der Kasserolle herausnehmen und die vorbereiteten Kirschtomaten mit dem Hummerfleisch dazugeben und weitere 3 bis 4 Min. bei niedriger Temperatur und gelegentlichem Umrühren dünsten. Die inzwischen gekochten Spaghetti in eine Schüssel geben und mit der fertigen Hummersauce rasch vermischen und servieren.

...wir wünschen guten Appetit!

WEINEMPFEHLUNG

Lugana Doc Superiore 2005, Weingut Selva Capuzza

Das Weingut Selva Capuzza wird von der Familie Formentini mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut geführt. Dies schmeckt man auch in den verschiedenen Weinen! Zu diesem Gericht empfehle ich den Lugana Superiore. Lugana ist mittlerweile über die Grenzen Italiens hinaus bekannt und beliebt. Aber dieser Lugana ist anders. Fünf Prozent davon werden in französischen Barriques ausgebaut, dadurch erhält er mehr Fülle und Tiefe, ohne aber die Frische und Fruchtigkeit des Weines zu überdecken! Dieser Tropfen vom Gardasee harmoniert hervorragend mit dem feinen Hummer!

 

Wein des monats