Roséweine

2012er Miraval Côtes de Provence

Der 2012er Miraval Côtes de Provence – das mehr als gelungene Resultat der Zusammenarbeit von Angelina Jolie, Brad Pitt und dem bekannten südfranzösischen Winzer Perrin. Eine Vermählung der klassischen Rebsorten aus der Provence: Cinsault, Grenache, Syrah und Rolle. Ein lachsfarbener, mineralischer, frischer und eleganter Wein mit einer intensiven Nase von roten Beeren, Kräutern und Zitrusfrüchten. Dank seines 10 %igen Ausbaus im großen Holz ist er ein sehr ausgewogener und cremiger Wein. Ein hervorragender Rosé, der nach Provence schmeckt!

Château Miraval liegt mitten in der Provence in einem Tal im alten Dorf Correns, dem ersten Bio-Dorf Frankreichs, und umfasst 500 Hektar Rebfläche. Das märchenhafte Weingut liegt am Fuße der Via Aurelia, einem historischen langen Weg, der es den Römern im 3. Jahrhundert vor Christus erlaubte, sich auszubreiten. Ein magischer Ort mit außergewöhnlichem Terroir. Das Tal stellt ein unvergleichliches Ökosystem dar und gibt den dort entstehenden Weinen eine einzigartige Frische und Eleganz.

Die Weinberge sind in 350 Meter Höhe auf geschützten Terrassen angelegt, die Château Miraval perfekt in ihrer ursprünglichen Form wieder aufgebaut hat. Der natürliche Ton- und Kalkboden ist wichtig, da er zum einen den lebenswichtigen Wasservorrat speichert und zum anderen das überschüssige Wasser abfließen lässt. Dies ist ein wesentlicher Faktor für ein gesundes Reifen der Trauben.

Vor einigen Jahren entschloss sich das Schauspielerpaar Angelina Jolie und Brad Pitt, genau dieses Anwesen zu kaufen. Zuerst diente es lediglich als Urlaubsdomizil, aber dann sollte hier doch weiterhin Wein angebaut, produziert und unter dem bereits bestehenden Namen Château Miraval vermarkt werden. Nach einigen Versuchen konnte Brangelina die Familie Perrin – welche zu den wichtigsten Winzerfamilien Frankreichs gehört – gewinnen, um sie zu beraten bzw. den Wein auszubauen. Die Perrins produzieren selbst eine der besten Châteauneuf-du-Papes und haben ebenfalls Weinberge in der Provence. Somit kennen sie sich bestens mit den Bedingungen vor Ort aus. Laut Monsieur Perrin wollen sich Angelina Jolie und Brad Pitt nicht nur als Namensgeber zufriedengeben, sondern sind an der Produktion sehr interessiert, treffen Entscheidungen mit und wollen noch viel mehr Know-how dazu gewinnen.

Mit Sicherheit nicht der letzte Wein, den wir von dem Promi-Paar genießen dürfen!