Rotweine

2004 Ventus

Venta d'Aubert – Bajo Aragón – Spanien

Ein neuer Stern am spanischen Weinhimmel.

Es ist still in dieser Ecke des Bajo Aragón, etwa eineinhalb Autostunden östlich von Barcelona entfernt. Die Landschaft ist wild, sanft und kaum bevölkert; überragt wird sie im östlichen Hintergrund von den Gipfeln der „Puertos de Beceite“, an deren Steilhängen Wildschweine und Steinböcke leben.

Das Landgut Venta d'Aubert liegt 580 Meter über dem Meer und wurde nach langem Dornröschenschlaf durch ein Schweizer Ehepaar Mitte der 80er Jahre zu neuem Leben erweckt. Das Umfeld des Weingutes wurde sowohl klimatisch als auch mikrobiologisch von Önologieprofessoren als sehr gut eingestuft. Es war die Geburtsstunde für einen neuen Stern am spanischen Weinhimmel.

Eine neue Bodega mit allen technischen Einrichtungen wurde erstellt und einer der angesehensten Flying Winemaker, der Deutsche Stefan Dorst, konnte für das Projekt gewonnen werden.

Der 2004er Ventus ist eine Cuveé aus 55 % Cabernet Sauvignon, 18 % Garnacha, 14 % Syrah und 13 % Merlot. Die Trauben wurden vollreif per Hand gelesen, entrappt und für eine Woche auf der Maische vergoren. Diese etwas verkürzte Gärdauer und Mazerationszeit bewirkt, dass bei der Gärung etwas mehr Frucht und weniger Tannine extrahiert werden. Nach 2-jähriger Ausbau- und Reifezeit in überwiegend gebrauchten französischen Barriquefässern erfolgte die Abfüllung.

In der Nase zeigt Ventus 2004 Aromen, die an Waldbeeren und Zimt erinnern. Am Gaumen ist er angenehm und weich, hat aber eine bemerkenswerte Dichte und Kraft und passt sehr gut zu allen Fleischgerichten, spanischen Spezialitäten und eignet sich zum Solo-Trinken.

Viel Vergnügen und sehr zum Wohl!