Rotweine

Zweigelt

Jurtschitsch – Kamptal – Österreich

Diesen Monat stellen wir Ihnen einen Rotwein vor, der, leicht gekühlt, durchaus auch im warmen August seine Berechtigung hat.

Der Zweigelt hat sich in Österreich innerhalb von einem knappen Jahrhundert zur meistangebauten Rotweinrebsorte entwickelt. Entstanden ist sie 1922 durch Kreuzung der beiden klassischen Rotweinrebsorten Blaufränkisch und St. Laurent. Mittlerweile ist der Zweigelt nicht nur im eigenen Land sehr beliebt, sondern entwickelt sich zusammen mit dem Grünen Veltliner immer mehr zum Exportschlager des österreichischen Weinmarktes. Der besondere Charme des Zweigelts, mit weichen Tanninen, viel Extrakt, saftigem Weichselkirsch-Aroma und eine belebenden feinen Würze im Abgang, kommt besonders dem deutschen Weingeschmack sehr entgegen. Oft werden die Weine dieser typischen Rebsorte in österreichischen Urlaubsgebieten zu feinem Vesper und leckeren Wurstspezialitäten ausgeschenkt. Erst einmal auf den Geschmack gekommen, ist die Versuchung groß, den Kofferraum auf der Heimfahrt mit ein paar Kisten dieses verführerischen Weines zu beladen.

Gott sei Dank haben wir aber auch vorgesorgt und uns etwas mit dem Zweigelt aus dem Hause Jurtschitsch eingedeckt. Dieses Weingut ist nicht nur in der Heimatregion Kamptal, sondern in der ganzen Weinwelt Österreichs eines der hochgelobten qualitätsorientierten Traditionsweingüter. Vorbildlich werden im Hause Jurtschitsch die Kultur und der Familienzusammenhalt großgeschrieben. Seit vielen Generationen wird hier naturnaher Weinbau betrieben und gelebt. Das Weingut wird zurzeit von den drei Brüdern Paul, Edwin und Karl geleitet und tatkräftig von Edwins Sohn Alwin unterstützt. Jeder der Brüder hat von Anfang an sein Spezialgebiet. Weinberg, Keller und Verkauf/Marketing sind klar getrennt und jeder der Brüder ist ein wahrer Fachmann auf seinem Gebiet. In der Branche sind die Brüder nicht nur durch ihre Freundlichkeit und ihren ansteckenden Humor bekannt, sondern auch durch ihren Ehrgeiz und die hochgesteckten Qualitätsanforderungen an all ihre Weine. Das zeigt sich auch beim Zweigelt. Diese Rebsorte muss mit besonderer Liebe ausgebaut werden und besonders im Weinberg bedarf es einer aufmerksamen Pflege, um einen perfekten, harmonischen, fruchtbetonten, aber auch dichten und fleischigen Wein auf die Flasche zu bekommen. Der Zweigelt der Jurtschitsch wird im Edelstahltank vergoren und reift in großen Eichenholzfässern behutsam bis zum kommenden Herbst, bevor er nach einigen Monaten Flaschenlagerung auf den Markt kommt.

Als besondere Empfehlung schlagen wir Ihnen vor, diesen herrlich verführerischen Wein leicht gekühlt zu hochwertigem Schinken und Salami, Wildgeflügel und Wildragout sowie zu hochwertigen Pilzgerichten zu probieren.

Viel Vergnügen und sehr zum Wohl!