Weine des Monats Oktober

Herbst- und Wildzeit gehen Hand in Hand - darum haben unsere Sommeliers wieder Weine ausgewählt, die perfekt mit den Saisonhighlights harmonieren.

Alte Reben 2016

Weingut Loimer – Kamptal – Österreich

Frisch und animierend in der Nase, komplex in der Aromatik mit etwas Kernobstduft, Zitrusnoten und einem Hauch vergorener Trauben. Am Gaumen betont feingliedrig und animierend mit gesunder Säure, mittlerem Körper und schönem Fruchtschmelz. Das Quartett Grüner Veltiner, Riesling, Sauvignon Blanc und Welschriesling ergeben eine Harmonie, die im Glas zu tanzen beginnt. Ideal zu kräftigen und saisonalen Gerichten wie Kürbis Taboulé oder Rehfilet mit Chicorée.

Art. 89432

0,75l, Grundpreis: 19,99 €/Liter

Der Winzer

Fred Loimers Grüne Veltliner und Rieslinge aus den Lagen Steinmassl, Seeberg und Käferberg haben in den vergangenen Jahren wesentlich dazu beigetragen, Österreich als Herkunftsregion hervorragender Weißweine auf den internationalen Weinkarten zu markieren. Der sympathische Winzer aus Langenlois im niederösterreichischen Kamptal entwickelte sich binnen weniger Jahre zu einem Repräsentanten des modernen österreichischen Weinbaus. Dabei bleibt Loimer stets seiner Herkunftsregion treu und konzentriert sich auf das „kühle“ Kamptal und dessen Leitsorten Veltliner und Riesling. Die Umstellung der Weingärten auf biodynamische Produktion ist abgeschlossen, was den finessenreichen, glasklaren, feinfruchtigen und mineralischen Weinen Loimers noch mehr Identität, Charakter und Lebendigkeit verleiht. Einer der geschätzten Lagen ist der Zöbinger Berg – hier entstehen hervorragende Wein, welche auf Urgesteinsböden wachsen und mit höchster Qualität viniviziert werden.

ab 14,99 €/Fl.
ab 11,99 €/Fl.

Appenheimer Riesling Kalkstein QbA 2017

Weingut Knewitz – Rheinhessen – Deutschland

Der Appenheimer Riesling Kalkstein von Knewitz hat eine schöne Farbe im Glas. In der Nase viele Wildkräuter und leichte Feuersteinnoten. Am Gaumen ist er sehr salzig und komplex. Man spürt seine Herkunft: echter Kalksteinboden. Ein ausgewogener Abgang und ein lebhafter Nachhall im Gaumen, lässt diesen Riesling für sich sprechen. Am besten passt er im Oktober zu Zwiebel-Flammkuchen sowie würzigen Eintöpfen mit Bauernbrot.

Art. 88251
0,75l, Grundpreis: 15,99 €/Liter

Der Winzer

Tobias Knewitz will Weine machen, die begeistern und beeindrucken. Das ist dem Jungwinzer aus Appenheim schon mit seinem ersten eigenen Wein, einem Silvaner aus dem Jahrgang 2008, so gut gelungen, dass der Weinkritiker Stuart Pigott erstaunt feststellen musste, dass er "bei einer Blindprobe geschworen hätte, der Verantwortliche müsste schon einige Jahre Erfahrung hinter sich haben!" Mit dem schwierigen Jahrgang 2010 hat er erstmals komplett die Verantwortung im Keller des seit mehreren Generationen bestehenden Familienweinguts übernommen. Diese Motivation und Begeisterung schmeckt man auch in seinen lebhaften Weinen.