Weissweine

2011 Steinterrassen Riesling QbA trocken

Gut Hermannsberg, Nahe

Vor fast 5 Jahren wurde die Staatsdomäne Niederhausen-Schlossböckelheim vom Unternehmer Jens Riedel erworben. Schnell erkannte er diese herausragende Hanglage des Gutsgebäudes und ließ somit folgerichtig in einer größeren Umbaumaßnahme neben Ferienzimmern im individuell-anspruchsvollen Stil auch einen Tagungsraum einrichten. Diese naturnahe Chateau-Atmosphäre spiegelt sich irgendwie auch in den Weinen wieder. Klar strukturiert mit elegantem Auftritt könnte man das Ganze überschreiben. Das ist natürlich auch zu einem großen Teil der Verdienst des Weingutsleiters und Kellermeisters Karsten Peter, dem es innerhalb der ersten 3 Jahre seiner Tätigkeit vor Ort gelang, die Boden-Typizitäten so prägnant in die Flasche zu bringen, dass der Gault Millau ihn 2013 zum Aufsteiger des Jahres kürte! Es gibt also mehrere Gründe, weswegen Sie den 2011er Steinterrassen Riesling QbA trocken zum Kalbskarree probieren sollten.

Die Trauben für diesen Wein stammen von den Lagen Niederhäuser-Steinberg und -Kertz sowie vom Altenbamberger Rotenberg. Entscheidend ist hierbei die Kombination der bodentypischen Aromen zu einer außergewöhnlichen Riesling-Cuvée. Schon in der Nase glänzt der Wein neben Zitrus- und Pfirsich-Akzenten auch mit getrockneten Kräutern. Am Gaumen wird die elegante Frucht mit zum Teil tropischen Anklängen veredelt. Die salzig-mineralischen Noten vermählen die herausragende Frische mit prägnanter gelber Frucht auf kongeniale Weise und verschmelzen in einem langen Finale. Der Wein kann viel Luft vertragen. Genießen Sie ihn deswegen lieber in Rotweingläsern.