Weissweine

Schloss Vollrads 2007 Riesling Kabinett fruchtig

Schloss Vollrads – Rheingau – Deutschland

Bei unseren diesjährigen Vorverkostungen des Jahrgangs 2007 im Rheingau ist uns besonders die hohe Qualität eines der traditionellsten und geschichtsträchtigsten Weingüter Deutschlands aufgefallen: SCHLOSS VOLLRADS.

Ein Weingut mit 55 Hektar Größe, das sich ausschließlich dem Riesling widmet, dessen Reben seit vielen Jahrhunderten halbkreisförmig um das Schloss in Südlage wachsen.

Es ist kein Zufall, dass auch hier Mitte des 18. Jahrhunderts der Begriff „Cabinet“ oder wie man es heute schreibt: „Kabinett“ entstanden ist. Eine Bezeichnung, die damals Weine von höherer Güte auszeichnen sollte.

Heute ist es eine Prädikatsstufe, die weingesetzlich zwischen dem Qualitätswein und der Spätlese anzusiedeln ist. Meist leichter, eleganter und rassiger als der Qualitätswein, weil Kabinett nicht angereichert werden darf. Hier auf Schloss Vollrads legt man weiterhin gesteigerten Wert auf das gute Image des Kabinetts im Rheingau.

Sowohl die trockene und halbtrockene als auch die fruchtige Version haben uns von Anfang an überzeugt und begeistert. Man schmeckt sofort die Leichtigkeit, Finesse und Klasse. Die Vorzüge des Rieslings kommen perfekt zur Geltung. Hier hat man keine abgestufte alkoholische Spätlese im Glas, sondern einen schlanken, feinen Kabinett, von dem man auch gerne ein zweites Glas trinken möchte. Der fruchtige Kabinett aus diesem Spitzenjahrgang ist ein absoluter Allrounder.

Mit seiner Saftigkeit, der rassigen, begleitenden Säure und der konzentrierten Frucht ist er ein Wein, der spielend leicht als Einstimmung für den Abend als Aperitif, ja sogar schon davor in der Küche oder im Garten getrunken werden kann.

Mit seinen 9,5 % vol. Alkohol hat er eine Leichtigkeit, die einen fruchtigen Riesling Kabinett weltweit einzigartig macht. Zum Essen gibt es viele Möglichkeiten, ihn perfekt einzusetzen.

Sowohl zu klassischen Leberterrinen mit Fruchtkomponenten, zur asiatischen und indischen Küche als auch in Verbindung mit der weltweit neuen Fusion- und Molekularküche ist dieser Kabinett einfach eine Offenbarung. Probieren Sie ihn auch mal zu exotisch zubereiteten Hummer- oder Garnelencocktails oder jetzt zum Start der Saison mit fruchtigen Chutneys zu Wild und zu gereiften Rotschmier-, Ziegen- und Weichkäsen. Sie werden sehen und schmecken, dass dieser Wein meist viel besser zum Essen passt, als Sie es erwartet haben.

Viel Vergnügen!