Vier mutige Frauen, ein weinverrückter Brite und eine Kultur im Wandel

Liebe Genießerinnen und Genießer,

„weinweiblich“ erzählt die Geschichte eines Generationenwechsels zwischen großen handwerklichen Traditionen und dem Mut junger Frauen, die Weinbranche nachhaltig zu verändern. Die Welt einer Winzerin ist den meisten Menschen unbekannt und nur schwer vorstellbar. Dieser Film zeigt hautnah und ungeschminkt den Alltag erfolgreicher Frauen in einer Branche, die lange Zeit durch männliche Dominanz geprägt war.

Vier Winzerinnen trauen sich mit ihrem verrückt-genialen Leben auf die Kinoleinwand. Regisseur Christoph Koch hat die Vier und den Weinkritiker Stuart Pigott über einen Zeitraum von zwei Jahren begleitet. Sie alle müssen einen neuen trockenen Riesling kreieren und so kommt der Zuschauer in den spannenden Genuss, vom Rebschnitt bis zur finalen Verkostung des fertigen Weins dabei zu sein.

Der Film macht es möglich tief in die Seele des weiblichen Weins einzutauchen und zu erleben, wie die Inspiration, Kraft und Leidenschaft dieser Frauen die Weinwelt verändern.

Hier geht’s zum Trailer

 

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass ihre Daten an YouTube übermittelt werden, und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert haben.

Onlinepremiere und Voting

Um Sie neben den aktuellen Einschränkungen durch Corona auf andere Gedanken zu bringen, wird die „weinweiblich“ Filmpremiere in Zusammenarbeit mit den Betreibern des Cosmic Cine Filmfestivals zu Ihnen nach Hause auf die Couch gebracht.

In der Zeit vom 22.04.2020 – 26.04.2020 haben Sie die Möglichkeit „weinweiblich“ als Onlinepremiere mitzuerleben und am Zuschauer Voting teilzunehmen.

Der Wein zum Film

Gerade rechtzeitig zur Premiere ist auch noch unser weinweiblich-Wein fertig geworden. Gemeinsam mit den Winzerinnen haben wir exklusiv für Sie eine Cuvée kreiert, in die jede der Winzerinnen einen ausgesuchten Wein eingebracht hat.

In dieser Cuvée verbinden sich die unterschiedlichen Winzerinnencharaktere hin zu großartiger Power und Frische und verschmelzen zu einem unzertrennlichen Ganzen. Würde ausschließlich Riesling in der Flasche wohnen, wäre der Säurekick der Platzhirsch. Doch dies weiß der würzige Müller-Thurgau fruchtig strahlend zu verhindern. Besonders im Abgang setzt der Weißburgunder einen drauf und kuschelt noch eine Runde am Gaumen. Ehrlich, animierend und unkompliziert. Der Wein zum Film ‚weinweiblich‘ In Ihrem höchstpersönlichen „Couch-Kino“.

Holen Sie sich passend zum Film den Wein in Ihrem FrischeParadies Markt ab oder bestellen Sie ganz einfach im Onlineshop.

Weitere Informationen zum Film finden Sie auf der Website.