Aussehen

Der Kabeljau hat einen langgestreckten Körper und wird bis zu 1,5 Meter lang sowie 40 kg schwer. Seine Durchschnittgröße von 60 cm erreicht er in der Regel schon nach 5 Jahren, wobei das maximale Alter bei 25 Jahren liegt. Ein deutlich sichtbarer Bartfaden am Unterkiefer sowie der hervorstehende Oberkiefer sind die typischen Erkennungsmerkmale des Kabeljaus. Seine Farbe variiert stark von seinem Lebensraum und reicht von grau oder sandfarben über rötlich bis goldbraun zu oliv- bis graugrün.

Lebensweise

Die Kabeljaue, auch als Dorsche bekannt, legen entweder, aufgrund von Laich-, Fress- und Überwinterungsgründen kilometerweite Wanderwege zurück, oder halten sich weitestgehend immer im gleichen Lebensraum auf. Generell ziehen sie zum Laichen oft in wärmere Regionen vor, bevorzugen aber speziell zur Nahrungssuche kältere Gebiete. Die Jungfische ernähren sich dabei von Kleintieren wie Krebsen, Muscheln, Krabben und Kleinfischen. Der ausgewachsene Kabeljau ist ein Räuber, dessen Beutefische sich je nach Jahreszeit unterscheiden.

Herkunft

Der Kabeljau ist fast im gesamten Nordatlantik, dem Europäischen Nordmeer, Labrador- und Barentssee sowie dem Weißen Meer zu finden, obwohl die Bestandsmenge regional stark variiert. Gefangen wird er mit allen bekannten Methoden, da er als Speisefisch in großen Mengen benötigt wird. Vor allem Schlepp- und Stellnetze sowie Leinenfischerei kommen dabei zum Einsatz.

Geschmack

Der Kabeljau hat ein mageres, zartes Fleisch mit geringem Fettgehalt und einer leicht salzigen Note. Als Filets oder im Ganzen, kann er sehr gut gegart oder gegrillt werden.

Skrei – der Winterkabeljau

Skrei ist norwegisch und bedeutet „Wanderer“. Jedes Jahr wandert nämlich der Winterkabeljau 1.000 Kilometer von der Barentssee zu den Lofoten-Inseln in Norwegen, um zu laichen. Diese Bezeichnung ist ein Qualitätsmerkmal, denn nur die besten Winterkabeljaue qualifizieren sich als Skrei. Dazu müssen sie nach traditioneller Art mit der Langleine oder Handangel gefischt und direkt an Bord vollständig ausgeblutet werden. Anschließend folgt eine Reinigung mit Meerwasser und die Anlandung innerhalb der nächsten vier Stunden. Danach wird der Winterkabeljau in Skrei-zertifizierten Betrieben verarbeitet, um das endgültige Qualitätszertifikat zu bekommen. Aus diesem Grund ist Skrei nur vom 1. Januar bis zum 30. April erhältlich.

Aus unserem Sortiment

  • Kabeljau
  • Kabeljauloins
  • Kabeljaufilet
  • QSFP Kabeljauloins
  • MSC Kabeljauloins
  • MSC Kabeljaufilet