Aussehen

Eine torpedoartige Körperform, die stark gegabelte Schwanzflosse und grünblaue Färbung mit Querstreifen auf dem Rücken geben der Makrele ihr elegantes Aussehen. Die Flanken sind silbrig, die Bauchseite ist weiß und der ganze Körper ist mit festen Schuppen besetzt. Wie alle thunfischartigen Fische haben auch Makrelen „Flössel“, ...

bestehend aus fünf einzelnen kleinen Flossen hinter der zweiten Rücken- und Afterflosse. Makrelen werden etwa 11 Jahre alt, erreichen eine Länge von maximal 60 Zentimetern und ein Gewicht bis zu 3 Kilogramm.

Lebensweise

Makrelen sind Schwarmfische, die sich bevorzugt dicht unter der Wasseroberfläche aufhalten. In den Wintermonaten ziehen sie sich in tiefere Gewässer zurück und nehmen keine Nahrung auf. Erst mit dem Ende der Laichzeit im Frühling fangen die Fische wieder an sich von Plankton zu ernähren. In den warmen Monaten von Juni bis Oktober haben sie einen großen Nahrungsbedarf und ziehen zusammen mit den Heringsschwärmen umher. Dabei machen die Makrelen Jagd auf deren Brut sowie die von Sprotten, Dorsche, Wittlinge und Sandspierlinge. Im Gegensatz zu den meisten Fischen haben Makrelen keine Schwimmblase, wodurch sie sehr beweglich sind und ohne Druckausgleich schnell die Wassertiefe wechseln können.

Herkunft

Makrelen bevorzugen warme Gewässer, weshalb sie hauptsächlich in den Küstengewässern des Nordatlantiks, vom Nordosten Nordamerikas bis zur Westküste Europas, der Nordsee, Ostsee, im Mittel- und Schwarzen Meer anzutreffen sind. Gefangen werden die Fische hauptsächlich mit Schleppnetzen. Ring- oder Strandwaden, Bundgarn, Langleinen und Schleppangeln kommen ebenfalls zum Einsatz.

Geschmack

Das fetthaltige, gesunde Fleisch der Makrele ist sehr aromatisch. Es eignet sich für viele Zubereitungsarten und schmeckt auch geräuchert sehr gut.

Aus unserem Sortiment

  • QSFP Makrele
  • Makrele rund
  • Makrele ausgenommen
  • MSC Makrelenfilet geräuchert
  • MSC Makrele geräuchert