Aussehen

Die große Artenvielfalt der Thunfische hat eine äußerliche Gemeinsamkeit: die elegante Spindelform. Diese Spindelform ermöglicht ihnen eine zügige Fortbewegung im Wasser.

Die bekanntesten Thunfischarten sind der Echte Bonito, bekannt als Skipjack und der Gelbflossenthunfisch, bekannt als yellow fin. Der Gelbflossenthunfisch ist aufgrund seiner gelblicheren Farbe leicht identifizierbar. ...

Außerdem besitzt er im Vergleich zu anderen Thunfischarten verlängerte Brustflossen mit sichelförmigen Vertikalflossen. Eine Seltenheit unter den Thunfischen ist der Weiße Thunfisch, auch als Albacore bekannt. Er ist insbesondere für sein weißes, besonders delikates und teures Fleisch bekannt.

Lebensweise

Thunfische sind Wanderfische, die in allen Meeren zu finden sind. Sowohl in tropischen, als auch in nördlichen Regionen gehen sie auf Nahrungssuche. Ihr Beuteschema umfasst Makrelen, Sardinen, auch Rotbarsche und Lengfische. Thunfische sind schnelle Schwimmer und können weite Strecken bis zu 50 km/h zurücklegen. Die schnellwüchsigen Thunfische können ein Alter von 18 Jahren erreichen, welches interessanter Weise an den Jahresringen im Querschnitt ihrer Rückenwirbel abzulesen ist – ähnlich wie bei einem Baum. Des Weiteren gibt es bei den einzelnen Thunfischarten besondere Unterschiede in der Größe. Ein echter Bonito wird bis zu 70 Zentimeter lang und bis zu 5 Kilogramm schwer. Andere, seltenere Exemplare wie der Rote Thunfisch, wurden mit einer Länge von 3 Meter und einem Gewicht von 300 Kilogramm gesichtet.

Herkunft

Thunfische sind in den Meeren auf der ganzen Welt vertreten. Sie werden vor allem in wärmeren Gewässern mit Temperaturen von über 10°C gesichtet. Ihr Lebensgebiet reicht von den Kanarischen Inseln bis nach Irland und von den Azoren bis ins äußerste östliche Mittelmeer, vor der West- und Ostküste Amerikas sowie in chinesischen und japanischen Gewässern. Zu den Hauptfanggebieten zählen der Indische Ozean und der Pazifik.

Thunfische werden in der Regel mit Ringwadennetze und sogenannte Longlines gefangen. ...

Aufgrund eines Thunfischkonserven-Boykotts der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) von 1993, dürfen für den deutschen Markt dürfen keine mit Treibnetzen gefangenen Thunfische verarbeitet werden. Thunfischeinfuhr, Einkäufe und Supermärkte werden mit ihrem Einverständnis von der GRD regelmäßig kontrolliert.

Geschmack

Thunfischfleisch hat eine helle bis dunkelrote Farbe, je nach dem von welchem Teil es stammt. Es besitz eine milde, salzige Note.

Thunfischfilets sind besonders beliebt zum Grillen und Braten. Dabei darf die Garzeit nicht ausgeschöpft werden. Eine kurze Zeit auf dem Grill reicht aus, dass das Thunfischfilet oder - steak schön saftig bleibt. Als rohe Variante überzeugt der Thunfisch als Tatar, Carpaccio oder Sashimi!

Aus unserem Sortiment

  • Thunfischfilet
  • FrischeParadies Super Sashimi
  • Thunfischfilet weiss Blue Quality
  • Gelbflossen Thun (yellow fin)