Aussehen

Die acht, mit Saugnäpfen besetzten Arme des Oktopus dienen ihm als Greifwerkzeug und zur Fortbewegung auf dem Meeresboden. Sein beutelartiger Kopf sorgt für die Fortbewegung per Rückstoßprinzip und seine sehr guten Augen machen ihn zu einem aufmerksamen Jäger, der meist aus Felsspalten nach Beute Ausschau hält. Die meisten Krakenarten können sich ihrer Umgebung farblich anpassen und sind daher für Fressfeinde und Beute kaum zu erkennen.

Lebensweise

Der Pulpo, oder auch Oktopus, lebt als Einzelgänger eher zurückgezogen, meist in Höhlen, auf dem Meeresboden. Kraken gelten als besonders intelligent und scheu. Zu ihren Beutetieren gehören Fische, Krebse und andere Weichtiere. Kraken zählen zu den achtarmigen Tintenfischen und gehören, wie Calamari und Sepia in die Klasse der Kopffüßler und leben in nahezu allen Meeresregionen der Welt.

Herkunft

Kraken leben, wie Sepia und Kalmare in allen Meeresregionen rund um den Globus. Auf dem europäischen Markt stammen sie überwiegend aus dem Pazifik, werden jedoch auch im Atlantik und dem Indischen Ozean vorzugsweise mit Reusen gefangen.

Geschmack

Den klassischen Pulposalat oder Frutti di Mare sind auf nahezu jeder italienischen Speisekarte zu finden. Hierfür wird der Pulpo für 2-3 Stunden in siedendes Wasser mit verschiedenen Gewürzen gegeben und anschließend in Stücke geschnitten. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern mariniert, kommt der milde Geschmack des Pulpo perfekt zur Geltung.

Aus unserem Sortiment

  • Pulpo
  • QSFP Pulpo
  • Moscardini (Polipetti)
  • Pulpowürfel
  • Pulposalat
  • Frutti di Mare