Wissenswertes

Kapaune (Kapphahn oder französischer Masthahn) sind ein französisches Traditionsgeflügel und gelten auch außerhalb der französischen Küchen als beliebter Weihnachtsbraten. Kapaune (frz. Chapon) werden speziell für die Weihnachtszeit gezüchtet und sind nur im Dezember erhältlich.

Der Bresse Kapaun, „Chapon de Bresse“ ist mit dem Siegel des AOC „Appellation d’Origine Contrôlée“ für kontrollierte Herkunft und volle Rückverfolgbarkeit ausgezeichnet.

Aufzucht und Futter

Kapaune wachsen und leben zusammen mit ihren Artgenossen auf den Wiesen Frankreichs.

Der Bresse Kapaun kommt aus der Region Bresse nordöstlich von Lyon, der Bresse Kapaun (franz. Chapon de Bresse). Ganz nach den französischen Vorgaben für das Siegel leben Bresse Kapaune in Freilandhaltung mit viel Platz. Sie ernähren sich ausschließlich von regionalen Produkten wie Gras, Körner, Insekten, Mais.

Geschmack und Zubereitung

Das Fleisch der kastrierten Hähne ist sehr saftig. Die Kastration führt zu einem Anstieg des Fettanteils im Fleisch. Dies macht das Fleisch zart, saftig und aromatisch. Am besten bereitet man einen Kapaun im Ganzen zu, er ist der perfekte Weihnachtsbraten als Alternative für die Gans.

Aus unserem Sortiment

  • QSFP Marensin Maiskapaun
  • Bresse Kapaun
  • Kapaunbrust Suprême
  • Kapaunkeule
  • Perlhuhn Kapaun
  • Maiskapaun
  • Maiskapaunbrust Suprême
  • Maiskapaunkeule