Dry Aging

Das älteste Fleischreifungsverfahren der Welt

Dry Aging - Das Fleischreifungsverfahren

Das Dry Aging zählt zu den ältesten Fleischreifungsverfahren der Welt. Bereits vor vielen Jahrhunderten wurden Fleischstücke am Knochen in kühlen, trockenen Räumen oder Höhlen aufgehängt. Bei der Fleischzersetzung entstehen Enzyme, die die festen Verbindungen des Muskelfleischs auflösen. Die austretende Flüssigkeit verdunstet und auf dem Fleisch bildet sich eine dunkle Kruste, die das weiche Fleisch im Inneren schützt und weiter arbeiten lässt. Diese Trockenreifung dauert heutzutage in hochmodernen Kühl- und Trockenschränken zwischen 21 und 42 Tage. ...

Durch die Verdunstung der Fleischsäfte und die Entfernung der Kruste vor der Zubereitung, entsteht ein erheblicher Gewichtsverlust. Dies und die aufwendige Herstellungsmethode bedingen den hohen Preis eines Stückes Dry Aged Beef.

Wird die Kruste entfernt kommt darunter ein zartes, butterweiches, nussig schmeckendes Stück Fleisch zum Vorschein.

Zuschnitte

Beliebte Fleischzuschnitte für das Dry Aged Beef sind Rib Eye, Roastbeef, T-Bone Steaks und Filets. Für echte Fleischliebhaber ist das Dry Aged Tomahawk Steak ein absolutes Muss.  

In jedem unserer Markt finden Sie eine erlesene Auswahl an verschiedenen Zuschnitten. Unsere Experten aus der Fleischabteilung beraten Sie gern und geben Ihnen wertvolle, erfahrene Tipps für die Zubereitung. Eine Auswahl der exklusiven Zuschnitte ist selbstverständlich auch in unserem Onlineshop erhältlich.

Fragen Sie in Ihrem Markt nacht den gewünschten Zuschnitten.