Serrano Schinken

Der Serrano Schinken ist ein spanischer luftgetrockneter Schinken vom weißen Hausschwein mit magerem, gering fettmaseriertem Schweinefleisch und einem milden Aroma. Bei dem Serrano Schinken handelt es sich um den Hinterschinken, auch Jamón Serrano genannt. Der Vorderschinken wird als Paleta Serrana bezeichnet.

Die Bezeichnung Serrano wird vom spanischen Wort sierra (Gebirge) abgeleitet und beschreibt die eigentliche Herstellungsweise der Schinkenkeule beim Lufttrocknen in einer Bodega. ...

Für den Serrano Schinken werden Keule oder Schulter vom weißen Hausschwein verarbeitet. Aufgrund von unterschiedlicher Fütterung und Reifezeit, egeben sich sich drei Qualitätsmerkmale:

  • Plata (Silber) Schinken reift acht bis elf Monate
  • Oro (Gold) Schinken reift elf bis vierzehn Monate
  • Gran Serrano Schinken reift über 14 Monaten und besitzt die beste Qualität

Jamón Iberico Bellota

Der beste und kostbarste Schinken der Welt, ist das luftgetrocknete Fleisch vom schwarzen Cerdo Iberico Schwein, dem Jamón Iberico Bellota. Die schwarzen Iberico Schweine sind auch unter dem Namen „Pata Negra“ bekannt, was schwarze Füße bedeutet. Diese Bezeichnung wird oft als Qualitätsmerkmal ausgewiesen, was jedoch irreführend ist, da alle Cerdo Ibericos schwarze Füße haben.

Von höchster Qualität ist nur das Fleisch vom überwiegend reinrassigen Iberico Bellota-Schwein. ...

Denn nur dieses kann über die Eichelernährung die berühmte Fettverteilung von den mehrfach ungesättigten Fettsäuren der Eicheln in die Fleischfasern des Tieres gewährleisten und sichert gleichzeitig den phantastischen Geschmack und die ölige Konsistenz des Schinken bei Raumtemperatur.

Eine klare Qualitätsbeschreibung für „Bellota“ gibt es nur über „Gewichtszunahme durch Eichelernährung“ (gemessen in @-Arroba = 11.5kg)

Die Schinken werden in einem Prozess von mehreren Phasen gereinigt, ausgeblutet, mit Salz massiert und wiederum gewaschen. Nach 36 Monaten Reifezeit in verschiedenen Stufen und einer abschließenden veterinärärztlichen Kontrolle werden sie letztendlich in den Handel gebracht, dabei hat ein Jamón Iberico Bellota ca. 40% seines ursprünglichen Gewichtes verloren.

Geschmack & Zubereitung

Gegessen wird der von Hand (in Faserrichtung) geschnittenen Schinken, sowie der auf der Maschine geschnittene immer bei Zimmertemperatur.

Jamon Iberico Bellota ist fein-nussig mit süsslichen Noten und hohem gesundheitlichen Wert. Serrano schmeckt wie jeder hochwertige, luftgetrocknete Schinken und darf auf keinen Fall „schweinzeln“.

Die Marke slowmeat® - exklusiv nur im FrischeParadies

slowmeat® hat sich auf Fleischspezialitäten von Viehzüchtern in Spanien spezialisiert, die eine naturverträgliche Viehwirtschaft nach alter, bäuerlicher Tradition betreiben.

Respekt vor Tier und Natur, verbunden mit dem Wunsch, den besten Geschmack auf der Zunge zu haben, bedenkenlos genießen – mit Produkten, die sich Feinschmecker und Freunde gesunden Fleischgenusses der Extraklasse gönnen. ...

Auch unser Ibérico Schwein ist slowmeat® Fleisch, das langsam gewachsen, respektvoll behandelt und vor allen Dingen artgerecht ernährt, Geschmack entwickelt, den nur noch wenige Konsumenten kennen. Das Iberische Schwein (Cerdo Ibérico) erreicht ein Lebensalter von bis zu 15 Monaten und weidet Kräuter und Gräser zusätzlich zu der notwendigen Getreidefütterung. Im Winter sammelt es sein Hauptfutter, die Eicheln, deren Inhaltstoffe es zu besonders wertvollen Fetten umwandelt.

slowmeat® steht somit für wirkliche Lebensmittel – und nicht für Gewinnmaximierung. Getreu dieser Überzeugung werden nur die Viehzuchtbetriebe in Spanien auserwählt, die alle slowmeat Qualitätskriterien erfüllen. Damit die hohe Qualität uneingeschränkt erhalten bleibt, erhält das slowmeat® Fleisch eine schonende Schockfrostung bei -50°C.

Schinken aus anderen Ländern

Lesen Sie mehr über Schinkenspezialiäten aus anderen Ländern.