Wissenswertes

Kaum eine andere Schweinerasse hat an Popularität so gewonnen wie das Iberische Schwein, das „Cerdo Ibérico“. Doch Ibérico heißt nicht immer Ibérico!

Das hochwertige Cerdo Ibérico, das bekannt ist für seinen außergewöhnlich unverkennbaren Geschmack und eine Tierzucht in völliger Freiheit genießt, kann nur das reinrassige Cerdo Ibérico Bellota sein. Bellota (spanisch für Eichel) ist das höchste von drei Qualitätskriterien, dass es sich um freilaufende, iberische Schweine handelt, die frei in den sogenannten „Dehesas“, ...

einer mit Eicheln bewachsenen Kulturlandschaft in Europas größten Naturschutzgebiet, der Extremadura, leben und aufwachsen. Insgesamt gibt es 5 D.O.P.s (Denominación de Origen Protegida = Geschützte Ursprungsbezeichnung) für Bellota-Produkte: Sierra de Huelva, Pedroches aus der nördlichen Provinz Córdoba, Guijuelo, Extremadura und Barrancos in Portugal zur spanischen Grenze.

Nur diese reine Rasse erfüllt alle Voraussetzungen, um die mehrfach ungesättigten Fettsäuren aus den Eicheln in die Fleischfasern zu übertragen und gleichzeitig den phantastischen Geschmack und die ölige Konsistenz (beim Schinken) bei Raumtemperatur zu gewährleisten.

Cerdo Ibérico bellota
iberico schwein cerdo bellota

Aufzucht und Futter

Ibérico Bellota Schweine leben das ganze Jahr in Freiheit. Durch ihren Freilauf gewährleisten sie einen optimalen Prozess der Fettverteilung in den Fleischfasern. Das einzelne Tier benötigt für seine unbehinderte Ernährung und Entwicklung 25.000 m² eichenbestandene Dehesa.

Die charakteristische und namensgebende Ernährung von Eicheln/ Bellotas findet in der Zeit der „Montanera“ statt, während die Eichelbäume im Herbst und im Winter ihre Früchte fallen lassen. Ein Ibérico Schwein mit Schlachtgewicht von 160 kg nimmt über den Verzehr von Eicheln bis zu 69 kg zu. Um die Eichelaufnahme optimal umsetzen zu können, fressen Ibérico Schweine Gras und Kräuter. Bevor die Montanera-Zeit beginnt, müssen die Tiere mit Getreide gefüttert werden, da sie sonst verhungern würden.

Fleisch

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, kann der Bellota-Anteil des Fleisches zwischen 35 und 46% liegen. Der Anteil an Bellota-Fleisch gibt es nur im tiefgekühlten Zustand. Die Tiere werden spätestens im März geschlachtet, sodass das Fleisch nicht über das Jahr hinaus frisch gehalten werden kann.

Geschmack und Zubereitung

Der Geschmack des Cerdo Ibérico Bellota wird meist als nussig beschrieben. Sein Fleisch hat feine Fettäderchen, die es besonders zart und saftig machen. Bellota-Fleisch kann auf verschiedene Weisen zubereitet werden. Besonders schmackhaft ist das Ibérico Kotelett gebraten und mit Gnocchi und frischen, saisonalen Pilze kulinarisch ergänzt.

Zum Grillen eignen sich hervorragend das „Pluma“, ein spezielles Nackenstück oberhalb des Rückens und das „Secreto“, quasi das Flanksteak des Schweines.

Qualitätsabstufungen

Die Kriterien „Rebeco“ und „Pienso – ohne Bellota-Qualität

Die anderen beiden Kriterien „Rebeco“ und „Pienso“ sind deutliche Qualitätsabstufungen vom Cerdo Ibérico Bellota. Während das Ibérico Rebeco nur eine kurze Zeit in den Dehesas lebt und anschließend in Ställen gemästet wird, leben Ibérico Pienso Schweine ihr Leben lang als normale Stallschweine in Massentierhaltung. Sowohl Rebeco als auch Pienso kommen nicht in den Genuss der Eichelfütterung. Rebeco Schweinen fehlt der notwendige Freilauf, den die Bellota Schweine haben, um die Fettverteilung in den Fleischfasern zu gewährleisten. Ihr Fleisch ist deutlich marmorierter und von durchschnittlich guter Qualität. Es wird vermehrt in Europa als Cerdo Ibérico angeboten.

Die Marke slowmeat® - exklusiv nur im FrischeParadies

slowmeat® hat sich auf Fleischspezialitäten von Viehzüchtern in Spanien spezialisiert, die eine naturverträgliche Viehwirtschaft nach alter, bäuerlicher Tradition betreiben.

Respekt vor Tier und Natur, verbunden mit dem Wunsch, den besten Geschmack auf der Zunge zu haben, bedenkenlos genießen – mit Produkten, die sich Feinschmecker und Freunde gesunden Fleischgenusses der Extraklasse gönnen. ...

Auch unser Ibérico Schwein ist slowmeat® Fleisch, das langsam gewachsen, respektvoll behandelt und vor allen Dingen artgerecht ernährt, Geschmack entwickelt, den nur noch wenige Konsumenten kennen. Das Iberische Schwein (Cerdo Ibérico) erreicht ein Lebensalter von bis zu 15 Monaten und weidet Kräuter und Gräser zusätzlich zu der notwendigen Getreidefütterung. Im Winter sammelt es sein Hauptfutter, die Eicheln, deren Inhaltstoffe es zu besonders wertvollen Fetten umwandelt.

slowmeat® steht somit für wirkliche Lebensmittel – und nicht für Gewinnmaximierung. Getreu dieser Überzeugung werden nur die Viehzuchtbetriebe in Spanien auserwählt, die alle slowmeat Qualitätskriterien erfüllen. Damit die hohe Qualität uneingeschränkt erhalten bleibt, erhält das slowmeat® Fleisch eine schonende Schockfrostung bei -50°C.

Aus unserem Sortiment

  • Schweinefilet
  • Schweinenacken
  • Schweinekarree
  • Secreto
  • Burger Patties
  • Chorizo
  • Iberico Schinken

In jedem unserer Markt finden Sie eine erlesene Auswahl an verschiedenen Zuschnitten. Unsere Experten aus der Fleischabteilung beraten Sie gern und geben Ihnen wertvolle, erfahrene Tipps für die Zubereitung.

Fragen Sie in Ihrem Markt nacht den gewünschten Zuschnitten.