Wissenswertes

Spanferkel sind junge Ferkel, die frühestens in einem Alter von sechs Wochen und mit einem Gewicht von etwa 20 Kilogramm geschlachtet werden. Der Begriff Spanferkel kommt aus dem Mittelhochdeutschen und lässt sich von den Wörtern „spen“ für Zitze/ Brust und „spänen“ für säugen ableiten. Der Begriff ist also ein Hinweis auf das Alter des Tieres und nicht wie häufig irrtümlich assoziiert auf die Art der Zubereitung mit einem Holzspan.

Geschmack und Zubereitung

Wegen ihres jungen Alters haben Spanferkel ein besonders zartes und helles Fleisch sowie einen milden Geschmack. Sie werden meist  im Ganzen über mehrere Stunden an einem Drehspieß zubereitet. Da Spanferkel einen geringeren Fettanteil besitzen, wird die Schwarte bei der Zubereitung nicht entfernt.