zertifikate

URSPRÜNGLICH, ÖKOLOGISCH, NACHHALTIG, NACHPRÜFBAR.

Oder: Mit gutem Gewissen genießen.

Bei Lebensmitteln haben immer mehr Verbraucher den Wunsch nach ursprünglichen Produkten und einer umweltbewussten Ernährung, bei der die natürlichen Ressourcen geschont werden. Dass wir diesem Wunsch nachkommen, sehen unsere Kunden an den Zertifizierungen unserer Produkte.

MSC - Marine Stewardship Council

Der „Marine Stewardship Council“ (MSC) ist eine unabhängige, globale und gemeinnützige Organisation, die gegründet wurde, um eine Lösung für das Problem der Überfischung zu finden. Er hat weltweit anerkannte Standards für eine umweltfreundliche und nachhaltige Fischerei entwickelt und eingeführt. Fischerei-Betriebe, die nachweislich diese Anforderungen an umweltgerechtes Fischerei-Management erfüllen und umsetzen, dürfen ihren Fang mit dem MSC-Öko-Label kennzeichnen. Um Transparenz und Produktsicherheit von MSC-Waren vom Fang bis zum Kunden zu gewährleisten, wurde zusätzlich der MSC-Standard zur Rückverfolgbarkeit für alle weiteren Verarbeitungs- und Handelsstufen entwickelt. Alle FrischeParadiese in Deutschland sind nach dem MSC-Standard für die Produktkette zertifiziert und leisten somit einen aktiven Beitrag zur Nachvollziehbarkeit der entsprechenden Produktions- und Handelswege von MSC-Produkten.

Iceland Responsible Fisheries

Unser isländischer Fisch kommt aus nachhaltiger Meeresfischerei. Das wird durch das offizielle Siegel Iceland Responsible Fisheries garantiert und von unabhängigen Organisationen kontrolliert. Die isländische Fischereigesetzgebung ist eine der strengsten weltweit und Island hat bereits seit Jahren ein vorbildliches Nachhaltigkeitskonzept für den Fischfang entwickelt, das seinesgleichen sucht: nachhaltige Nutzung der Fischbestände, schonender Umgang mit dem maritimen Ökosystem, Einsatz von ressourcenschonenden Fischereimethoden und Einhaltung festgelegter Fangquoten. So schmeckt frischer, bester Fisch noch besser.

Höchste Zertifizierungsebene beim IFS Standard.

Der „International Featured Standard“ (IFS), früher „International Food Standard“, ist einer der umfassendsten und anspruchsvollsten Qualitätsmanagement- und Sicherheitsstandards in der Lebensmittelbranche.
Seit 2007 stellen sich individuelle FrischeParadies-Standorte im Rahmen von Erst- und Re-Zertifizierungen höchst erfolgreich dieser Herausforderung. Die Erfahrungen dieser zertifizierten Standorte integrieren wir zeitnah in unser gruppenweit angewandtes Qualitätsmanagementsystem. Um den Anforderungen und Gegebenheiten in den unterschiedlichen Bereichen der Lebensmittelbranche gerecht zu werden, wurden und werden die bestehenden Standards regelmäßig aktualisiert, verbessert und erweitert.
Im Jahr 2010 wurde in diesem Zusammenhang der IFS Cash & Carry/Wholesale der Öffentlichkeit präsentiert, der den Prozessen in Großhandelsunternehmen und -märkten besondere Aufmerksamkeit widmet.

Bio

Für unser Sortiment bevorzugen wir qualitativ hochwertige Produkte. Lebensmittel, die mit dem staatlichen Bio-Siegel gekennzeichnet sind, stehen für Produkte, die auf der Grundlage der Ideen des ökologischen Landbaus im Einklang mit der Natur erzeugt werden. So erfüllen diese Produkte unseren Anspruch, unseren Kunden gesunde, gentechnikfreie Lebensmittel und Delikatessen anzubieten. Die Einhaltung der strengen Auflagen für die Vergabe des staatlichen Bio-Siegels wird durch neutrale Stellen überwacht und regelmäßig vor Ort kontrolliert. Mit der Änderung der EG-Öko-Verordnung (EWG) 2092/91, die am 1. Juli 2005 in Kraft getreten ist, sind auch solche Unternehmen kontrollpflichtig, die Bio-Produkte vermarkten oder lagern. Alle FrischeParadies-Standorte in Deutschland unterziehen sich freiwillig regelmäßig diesen Kontrollen und sind für den Handel mit Bio-Produkten zertifiziert.

Kontrollstelle DE-ÖKO-006:

  • FrischeParadies GmbH & Co. KG: DE-HE-006-17081-B

Charta der Vielfalt

Nicht nur unser delikates Sortiment, sondern das gesamte Unternehmen FrischeParadies ist geprägt von Vielfalt und entsprechenden ethischen und moralischen Wertvorstellungen. Deshalb war es uns ein wichtiges Anliegen, die „Charta der Vielfalt“ zu unterzeichnen und uns damit zu verpflichten, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Rasse, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.
Diese Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, befürwortet und unterstützt. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Schirmherrin.

Für Informationen zu aktuell zertifizierten Standorten und geplanten Zertifizierungsaudits wenden Sie sich bitte an lmiv@frischeparadies.de