Man ist nicht bloß ein einzelner Mensch, man gehört einem Ganzen an. Theodor Fontane

    Danke an unsere Frische-Helden

    Danke an all unsere Heldinnen und Helden! Sie sind an der Front, füllen unermüdlich die Regale und Theken mit frischen und haltbaren Lebensmitteln. Sie stehen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Sie koordinieren und lenken und halten den Teams den Rücken frei. Sie unterstützen und helfen, wo es nur möglich ist – trotz Krise. Das finden wir ganz herausragend und sind sehr stolz, jeden einzelnen von Ihnen im Team zu haben! Deswegen ist es uns eine Herzensangelegenheit, ein dickes Dankeschön auf diesem Weg auszusprechen! Sie machen einen tollen und nicht einfachen Job!

    Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass ihre Daten an YouTube übermittelt werden, und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert haben.

    Maskenpflicht!

    Noch immer gilt in all unseren Feinkostmärkten die vorgeschriebene Maskenpflicht. Hierfür reicht es aus, einfache Alltagsmasken, Schals oder Tücher vor Mund und Nase zu tragen. Informationen zum korrekten Umgang mit Mund-Nasenschutz-Masken finden Sie hier.

    Bitte berücksichtigen Sie weiterhin die bisherigen Sicherheitsvorkehrungen:

    >> Mindestabstand von 2 Meter einhalten
    >> Niesen und Husten in die Armbeuge
    >> häufiges Händewaschen von mind. 20 Sekunden
    >> Bitte kommen Sie maximal mit 2 Personen einkaufen

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Lebensmittel haltbarmachen? Wir zeigen Ihnen wie!

    Einfrieren wie die Profis

    Fleisch | Vorbereitung ist alles. Tupfen Sie das Fleisch trocken und legen Sie es dann in einen Gefrierbeutel. Achten Sie darauf, dass Sie den Beutel nahezu luftdicht verschließen, sodass sich kein Eis (Gefrierbrand) auf dem Fleisch bilden kann. Bei Steaks, oder anderen Scheiben, empfiehlt es sich etwas Frischhaltefolie zwischen die Stücke zu legen, damit sie nicht aneinander festfrieren.

    Fisch | Ganze Fischen oder Fischfilets sollten Sie zunächst auf einer Schale oder einem Tablett vorgefrieren. Danach können sie in Gefrierbeuteln vollständig eingefroren werden, ohne aneinander festzufrieren.

    Obst und Gemüse | Bis auf Bananen oder Wassermelonen, können Sie nahezu jede Obstsorte -als Stücke, Mus oder Püree- problemlos einfrieren. Gemüse sollte vor dem Einfrieren kurz bissfest anblanchiert werden, wodurch Konsistenz, Farbe und wichtige Vitamine erhalten bleiben.

    Schmorgerichte | Eine oft außer Acht gelassene Möglichkeit! Frieren Sie Schmor und Kochfleisch (Gulasch, Rouladen, Tafelspitz) gemeinsam mit der Sauce/ Brühe ein. So können Sie sich ein komplettes Gericht ganz leicht vorbereiten.

    Grundsätzlich gilt beim Einfrieren das Einfrierdatum auf dem Beutel oder dem Behälter zu notieren. Auch die Haltbarkeit von eingefrorenem Fleisch/ Fisch/ Obst und Gemüse neigt sich irgendwann dem Ende zu. So sollte gefrosteter Fisch nach ca. 3-4 Monaten verarbeitet werden. Das Fett läuft sonst Gefahr ranzig zu werden.

    Haltbarmachen wie Oma

    Einlegen, Trocknen, Salzen oder Vakuumieren sind weitere Möglichkeiten Lebensmittel länger haltbarzumachen. So können Sie sich einen Vorrat an Marmeladen, Tomatensaucen oder getrocknetes Obst und Gemüse anlegen. Auch immer lecker!

    Versorgungslage unserer Feinkostmärkte

    Die Lebensmittelversorgung und der Nachschub in unseren Feinkostmärkten ist sichergestellt. Natürlich verzeichnen wir eine steigende Nachfrage nach haltbaren Lebensmitteln, wie z. B. Pasta, Saucen und Thunfischdosen, wir können Ihnen allerdings versichern, dass alle wichtigen Grundnahrungsmittel bei uns weiterhin verfügbar bleiben.

    Halten Sie sich auf dem Laufenden - Vorsicht Fake News

    Leider werden zurzeit viele Fake News über Facebook, WhatsApp & Co verbreitet. Bitte holen Sie sich Ihr Corona-Update nur aus vertrauenswürdigen Quellen wie z. B.:

    • RKI (Robert-Koch-Institut)
    • WHO (World Health Organization)
    • BZgA (Bundesministerium für Gesundheit)