Man ist nicht bloß ein einzelner Mensch, man gehört einem Ganzen an. Theodor Fontane

Liebe Genießerinnen und Genießer,

Toilettenpapier und Küchenrollen suchen Sie bei uns vergebens, mit Nudeln, Reis, Butter & Co. können wir natürlich dienen. Da aber Nudeln und Reis ohne leckeres Beiwerk nur halb so viel Genuss bereiten, geben wir mit voller Leidenschaft und unserem Know-how weiterhin unser Bestes, um Sie mit köstlicher Feinkost und guten Produkten durch diese angespannte Corona-Krise zu begleiten.
Unser Tipp: Nutzen Sie die Zeit zur Entschleunigung, bleiben Sie zuhause und gönnen Sie sich entspannte Genuss-Momente.

Wir halten Sie zur aktuellen Corona-Situation im FrischeParadies stets auf dem Laufenden. Lesen Sie hier auch, welche Sicherheitsvorkehrungen wir in unseren Feinkostmärkten & Genießerbistros für Sie und uns treffen, welchen Sonderservice wir bieten – oder bieten werden. Die Inhalte dieser Seite werden regelmäßig mit neuen Informationen und Inhalten gepflegt, öfter vorbeischauen lohnt sich also!

Sicher ist: Unsere Feinkostmärkte haben wie gewohnt für Sie geöffnet.

Gesundheit hat natürlich oberste Priorität! Wenn wir uns gemeinsam an die gängigen Empfehlungen halten, können wir gemeinsam das Ansteckungsrisiko minimieren.

Bleiben Sie gesund!

Einkaufswagenpficht!

Um Sie und uns zu schützen, setzen wir eine Einkaufswagenpflicht in unseren Feinkostmärkten voraus:

>> jeder Kunde muss einen Einkaufswagen benutzen
>> pro Einkauf / Wagen nur eine Person
>> Mindestabstand von 2 Meter einhalten (auch während des Einkaufs)
>> sind keine Einkaufswagen vorhanden, bitte vor dem Laden mit ausreichend Abstand (2 Meter) warten

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gerichte als TAKE AWAY

Unsere Bistros mögen zwar geschlossen sein, aber das hält uns noch lange nicht auf Sie mit wunderbaren Köstlichkeiten zu verwöhnen! So bieten zurzeit einige unserer Feinkostmärkte Gerichte zum Mitnehmen an. Diesen Service bieten momentan unsere Märkte in Essen, Fürth, Hamburg, Hürth und Stuttgart an.

Welche Gerichte unsere Bistroköche zaubern für Sie zaubern und zu welchen Uhrzeiten Sie bestellen und abholen können, finden Sie auf den einzelnen Bistroseiten:

Essen   |   Fürth   |   Hamburg   |   Hürth   |   Stuttgart

Wein und Filmpremiere von weinweiblich

Genuss kennt keine Pause! Um Sie auf andere Gedanken zu bringen, möchten wir Ihnen die besondere Geschichte vier bemerkenswerter Winzerinnen vorstellen.

Mit der exklusiven „weinweiblich“ Cuvée unserer Winzerinnen Eva Vollmer, Silke Wolf, Carolin Weiler und Theresa Breuer begleiten wir die beeindruckende Geschichte eines ungewöhnlichen Experiments hin zum eigenen Riesling, bei dem sich die vier Protagonistinnen und der Weinkritiker Stuart Pigott zwei Jahre im Weinberg begleiten ließen.

Im Rahmen des Cosmic Cine Filmfestivals wird der Film vom 22. April bis 26. April online zu sehen sein. Schnuppern Sie einfach schon jetzt in den Trailer zum Film rein.

Lebensmittel haltbarmachen? Wir zeigen Ihnen wie!

Einfrieren wie die Profis

Fleisch | Vorbereitung ist alles. Tupfen Sie das Fleisch trocken und legen Sie es dann in einen Gefrierbeutel. Achten Sie darauf, dass Sie den Beutel nahezu luftdicht verschließen, sodass sich kein Eis (Gefrierbrand) auf dem Fleisch bilden kann. Bei Steaks, oder anderen Scheiben, empfiehlt es sich etwas Frischhaltefolie zwischen die Stücke zu legen, damit sie nicht aneinander festfrieren.

Fisch | Ganze Fischen oder Fischfilets sollten Sie zunächst auf einer Schale oder einem Tablett vorgefrieren. Danach können sie in Gefrierbeuteln vollständig eingefroren werden, ohne aneinander festzufrieren.

Obst und Gemüse | Bis auf Bananen oder Wassermelonen, können Sie nahezu jede Obstsorte -als Stücke, Mus oder Püree- problemlos einfrieren. Gemüse sollte vor dem Einfrieren kurz bissfest anblanchiert werden, wodurch Konsistenz, Farbe und wichtige Vitamine erhalten bleiben.

Schmorgerichte | Eine oft außer Acht gelassene Möglichkeit! Frieren Sie Schmor und Kochfleisch (Gulasch, Rouladen, Tafelspitz) gemeinsam mit der Sauce/ Brühe ein. So können Sie sich ein komplettes Gericht ganz leicht vorbereiten.

Grundsätzlich gilt beim Einfrieren das Einfrierdatum auf dem Beutel oder dem Behälter zu notieren. Auch die Haltbarkeit von eingefrorenem Fleisch/ Fisch/ Obst und Gemüse neigt sich irgendwann dem Ende zu. So sollte gefrosteter Fisch nach ca. 3-4 Monaten verarbeitet werden. Das Fett läuft sonst Gefahr ranzig zu werden.

Haltbarmachen wie Oma

Einlegen, Trocknen, Salzen oder Vakuumieren sind weitere Möglichkeiten Lebensmittel länger haltbarzumachen. So können Sie sich einen Vorrat an Marmeladen, Tomatensaucen oder getrocknetes Obst und Gemüse anlegen. Auch immer lecker!

Versorgungslage unserer Feinkostmärkte

Die Lebensmittelversorgung und der Nachschub in unseren Feinkostmärkten ist sichergestellt. Natürlich verzeichnen wir eine steigende Nachfrage nach haltbaren Lebensmitteln, wie z. B. Pasta, Saucen und Thunfischdosen, wir können Ihnen allerdings versichern, dass alle wichtigen Grundnahrungsmittel bei uns weiterhin verfügbar bleiben.