Gebratenes QSFP Seezungenfilet an Tagliatelle, Curry Mumbai Schmortomaten und Ragout von grünem Spargel

Gebratenes QSFP Seezungenfilet an Tagliatelle, Curry Mumbai Schmortomaten und Ragout von grünem Spargel

Zutaten

  • ca. 1 kg QSFP Seezunge
  • 500 g frische Tagliatelle
  • 12 süße Kirschtomaten
  • 1 TL Curry Mumbai Gewürzmischung
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 100 ml Fischfond
  • 1 Zwiebel
  • 6 Safranfäden
  • 500 ml Sahne
  • etwas Weißwein
  • 2 rote Zwiebeln
  • 500 g grüner Spargel
  • ½ Bund frischer Kerbel
  • 250 g Wildkräutersalat
  • etwas Estragon Essig

 

Zusätzlich benötigen Sie:

  • Meersalz
  • frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl Extra Vergine z. B. unser Olio di Amelie

Zubereitung

Seezunge filetieren, jedes Filet in 3 Stücke schneiden und kalt stellen. Tomaten waschen und mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker, Thymian und Rosmarin sowie Curry Mumbai, den angedrückten Knoblauchzehen und ein wenig Olivenöl
marinieren. Die Tomaten im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 8 Min. garen. Für die Safransauce die Zwiebel fein hacken und in Olivenöl anschwitzen, mit Salz und Zucker abschmecken, die Safranfäden hinzugeben, mit Weißwein ablöschen und reduzieren lassen, ca. 100 ml Fischfond dazugeben, weiter reduzieren. Nun 500 ml Sahne hinzugeben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Mit einem Pürierstab mixen und abschmecken. Rote Zwiebeln in feine Streifen schneiden und langsam mit Salz und Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen. Die holzigen Enden des grünen Spargels abschneiden, die Stangen anschließend in schräge Streifen von ca. 5 mm Breite schneiden und ca. 3–5 Min. in Olivenöl anbraten. Anschließend die Zwiebeln und fein gehackten Kerbel hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Servieren warmhalten. Den Wildkräutersalat mit Estragon Essig, Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer anmachen. Die Fischfilets salzen und pfeffern und in Olivenöl braten, die Tagliatelle in Salzwasser kochen bis sie al dente sind. Nudeln abgießen und in ca. 200 ml Safransauce anschwenken.

Anrichten

Pro Person in einem tiefen Teller die Tagliatelle anrichten, 3 Tomaten im Dreieck drapieren, dazwischen die Seezungenstücke, Spargelragout in die Mitte und den marinierten Kräutersalat darauf geben, mit Safransauce beträufeln.

Kreiert von unserem Bistrokoch in Berlin Charlottenburg, Regis Louviot

Die referenzierte Medienquelle fehlt und muss neu eingebettet werden.

Roero Arneis von Coneara aus dem Piemont