Luftaufnahme der Fischzucht Reese

Paradies für Forelle, Saibling & Co. - Unser Besuch bei der Fischerei Reese

Kommen Sie mit uns nach Schleswig-Holstein, zur Quelle unserer QSFP Forellen, Goldforellen & Saiblinge - Herzlich Willkommen bei der Fischerei Reese.

Wie in jedem Jahr besuchten wir einen unserer Lieferanten gemeinsam mit verschiedensten Pressevertreter:innen und Influencer:innen, um ihnen einen Einblick in den Ursprung unserer Produkte zu ermöglichen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf unseren Lieferanten für QSFP Forellen, Saiblinge und Goldforellen – die Fischerei Reese aus Sarlhusen in Schleswig-Holstein. Wir hatten Glück, denn es war ein sonniger Tag bei kaiserlichem Herbstwetter. 

Mit selbstgemachtem Apfelsaft von der eigenen Streuobstwiese wurden wir von Familie Reese begrüßt. Sie sind Binnenfischer und Aquakulturbetreiber in vierter Generation. Schon 1884 schwammen hier auf der Papiermühle die Forellen durch die Zuchtteiche. Hier finden sie die besten Voraussetzungen für außerordentliche Fischqualität. Der Clou: das kristallklare Wasser entspringt hier aus der eigenen Wasserquelle, die direkt auf dem Betrieb aus dem Boden an die Oberfläche sprudelt. Das Wasser hat Trinkwasserqualität und ist absolut rein.

Pressereise bei der Fischzucht Reese
Präsentation eines Fisches

Zusammen mit reichhaltigen Nährstoffen in ursprünglichen Lebensräumen wachsen hier in den Teichen der Reeses gesunde, prächtige Fische mit festem Fleisch und bester geschmacklicher Eignung heran. Forellen, Goldforellen und Saiblinge leben dabei in den Zuchtteichen, aber auch regionale Besonderheiten wie Silber- und Edelmaräne werden gezüchtet. In den großen natürlichen Seen werden Hecht, Karpfen und Aal wild gefischt. Wichtig ist beim Bezug dieser Fische eine bestandsschonende Fischerei mit nachhaltigen Fangmethoden wie Stellnetz- und Reusenfischerei, die den Gewässerboden schonen. Der Erhalt und die Pflege besonderer Kulturlandschaften wird gefördert und kleine betriebliche Strukturen werden aufrechterhalten.

Auf den von herbstgoldenen Wäldern umgebenden Deichen der Forellenteiche, tummelten sich zahlreiche Zugvögel und die beachtlichen goldgelockten Highland-Rinder von Familie Reese. Die wolligen Geschöpfe kümmern sich hier um die Deichpflege und verdichten mit ihren Hufen den Grund. Gleichzeitig sind sie die besten Landschaftsgärtner und halten die Vegetation in Schach. Eine stille Idylle bei bestem Herbstwetter. Wenn nicht ab und zu mal eine Forelle durch die Wasseroberfläche preschen und geräuschvoll wieder ins kühle Nass platschen würde, könnte man denken, dass hier die Zeit stillstünde. 

Teiche der Fischzucht Reese
Pressereise auf der Fischzucht Reese

Neben dem Angelpark, in dem jeder Freizeitangler sich seine Fische selber angeln kann, findet man auch einen kleinen Verkaufsladen und eine Vielzahl großflächiger Zuchtteiche für die Fische. 
Als Frischfisch oder mit Buchen- und Erlenholz aus dem eigenen Wald geräuchert, kommen die Fische dann auf den Tisch.
Wir durchliefen bei unserer Tour alle Stationen, wie den Angelpark, die Verarbeitung inkl. Räucherei, die Teichanlage und das Stör-Hotel (hier dürfen Störe, die zur Kaviarproduktion gezüchtet werden, aufgrund der hervorragenden Wasserqualität Erholungsurlaub machen). 

Zusammen mit seiner Frau gewährte uns Gunnar Reese einen Einblick in die Geschichte und die täglichen Prozesse des Betriebes und lud uns im Anschluss zur Räucherfisch, Brat-Barsch und Kuchen ein. Direkt an einem seiner Teiche hatte Herr Reese vor Kurzem eine kleine Hütte gebaut. Wir durften sie einweihen. Am Kamin wärmten wir uns mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen auf, danach warteten die Angeln bereits auf uns. Jeder Gast durfte sein Glück beim Fischfang versuchen, bei manchen hing auch schon nach wenigen Minuten ein Fisch an der Rute! Mit dem Untergang der Sonne zogen wir uns in die Hütte zurück und genossen leckere Fischplatten, Salate und Getränke. Das kulinarische Highlight bot der Räucherfisch, der gebratene Barsch und die Fischbuletten zum Abendbrot. Mit tollen Gesprächen und Geschichten der Familie ließen wir den Abend entspannt ausklingen.

Räucherprozess bei der Fischzucht Reese

Die Fischerei Reese beliefert alle FrischeParadies Märkte mit frischem Fisch und Räucherfisch (Forellen, Saiblinge, Goldforellen). Die Fische laufen dann unter der Marke QSFP Fisch aus deutschen Gewässern und darauf sind wir sehr stolz. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft der Familie Reese und auch bei den neugierigen Besuchern und wünschen unseren Kunden viel Vergnügen und maximalen Genuss mit diesen tolle und frischen Produkten von der Fischerei Reese. 

  • Seit 1884 sind die Familie Reese Binnenfischer und Aquakulturbetreiber in vierter Generation
  • Beste Voraussetzungen für die beste Fischqualität: klares Quellwasser, reichhaltige Nährstoffe und ursprüngliche Lebensräume schaffen die perfekten Bedingungen für die gesündesten, prächtigsten Fische
  • Neben Forellen, Goldforellen und Saiblingen werden aber auch regionale Besonderheiten wie Silber- und Edelmaränen gezüchtet.
  • Wild werden Hecht, Karpfen und Aal in bestandsschonender Fischerei mit nachhaltigen Fangmethoden wie Stellnetz- und Reusenfischerei gefischt. Das schont den Seeboden.
  • Mit Buchen- und Erlenholz aus dem eigenen Wald wird geräuchert.