Schinkentheke im FrischeParadies
Startseite > Blog > Interviews > Frische-Helden: Zu Gast in Essens Schinkenhimmel

Frische-Helden: Zu Gast in Essens Schinkenhimmel

Für unsere Interviewreihe FRISCHE-HELDEN, in der wir Ihnen die Stars hinter den Kulissen vorstellen, verschlägt es uns heute ins FrischeParadies Essen. Dort treffen wir Adrian Waszenda, der bereits seit 5 Jahren in der Fleisch- und Schinkenabteilung im FrischeParadies arbeitet.

Wir warten, bis er eine Kundin fertig beraten hat, bevor wir es uns für unsere kleine Interviewrunde im Bistro gemütlich machen. Adrian sitzt uns mit einem besonnenem Lächeln gegenüber.

Hallo Adrian, wofür bist du an der Fleisch- und Schinkentheke verantwortlich?

Ich bin verantwortlich für alles, was in, vor und hinter unseren Kühltheken passiert. Ich schneide die verschiedenen Schinken und Fleischprodukte, berate Kunden, verkaufe und kümmere mich natürlich um die Erhaltung der Frische und Sauberkeit. Bei der Sortimentsgestaltung mische ich auch mit und habe zudem ein wachsames Auge auf die Dry Ager in meiner Abteilung.

Wie bist du auf das FrischeParadies aufmerksam geworden?

Das war tatsächlich Zufall! Ich habe damals eine Einzelhandelslehre im Bereich Fleisch gemacht und ein Kumpel hat mich dem Betriebsleiter hier vorgestellt. Da wir einander sofort sympathisch waren, hat sich das dann ergeben. Und seitdem bin ich hier und habe es keinen Tag bereut.

Adrian Waszenda

Was muss man für den Beruf mitbringen?

Auf jeden Fall ein freundliches, lockeres aber auch professionelles Wesen den Kunden gegenüber! Gerne auch mal mit Augenzwinkern. Am wichtigsten ist die Neugierde auf die Produkte und die Freude am Genuss bester Produkte, denn nur wen man selber begeistert ist, schafft man es, diese Begeisterung auch auf die Kunden zu übertragen. Natürlich muss man auch mit den Schneidemaschinen umgehen können, aber das lernt man schnell.

Schinkensortiment im FrischeParadies

Was würdest du Berufseinsteigern mit auf den Weg geben?

Nie aufgeben! Immer am Ball bleiben, sich mit der Ware beschäftigen und einlesen. Jeder Schinken schmeckt anders. Man kann immer etwas Neues entdecken und mit der Zeit lernt man die Produkte am Geschmack zu unterscheiden. Dann fällt es einem auch leichter Empfehlungen auszusprechen und die Kunden fachmännisch zu beraten. Und dann macht der Job auch gleich mehr Spaß. Findet Freude an dem was ihr tut, dann geht das Handwerk mit Schwung von der Hand.

Was gefällt dir an deiner Arbeit im FrischeParadies am Meisten?

Die Kund:innen hier beschäftigen sich selber auch mit Qualität und mit Nachhaltigkeit und schätzen diese. Ich finde es gut, dass sie so anspruchsvoll sind und vielleicht auch ein bisschen mehr ausgeben wollen, eben weil sie Wert auf beste Qualität & Service legen. Außerdem ist es hier sehr familiär. Es gibt viele Stammkunden, da kennt man sich dann schon und grüßt sich freundschaftlich. Die Kolleg:innen und Chef:innen sind super nett, alles ist sehr professionell bei uns.

Was sind für dich Herausforderungen, die du jeden Tag meistern musst?

Auf Kundenwünsche einzugehen heißt, dass man einfach zuhören können muss. Den Schinken auch mal dünner oder dicker schneiden, denn der Kunde ist König. So schult man mit der Zeit das Feingefühl für den individuellen Menschen, die Geduld und die Freundlichkeit. Diese Eigenschaften sind das Wichtigste an den Bedienungsberufen. Zuhören, empfehlen, glücklich machen.

Wir haben noch eine abschließende Frage für dich: Was ist deine Produktempfehlung für alle Leserinnen und Leser?

Hm, da empfehle ich den Schinken von der alten Kuh: Der wird zwei Jahre gereift, an der Luft getrocknet und zum Schluss angeräuchert. Die Tiere werden bis zu 15 Jahre alt - das ist etwas ganz Besonderes. Alternativ ist die große Auswahl an Steaks, die wir hier an der Theke haben, fantastisch. Aber meine absolute Empfehlung ist das Duroc Schwein: Entweder knusprig im ganzen Rack oder als Nackenbraten im Ofen - schmeckt einfach himmlisch.

Wir bedanken uns bei Adrian für die vielfältigen Eindrücke und treten langsam den Heimweg an. Besuchen Sie ihn doch in Essens Schinkenhimmel und lassen Sie sich von ihm beraten. Er wird Sie freundlich und kompetent empfangen.

Schinkenzuschnitte im FrischeParadies

Das Duroc Schwein aus Thüringen

Sie möchten mehr über das Duroc Schwein erfahren? Wir haben unseren Duroc Schweinen in Thüringen einen Besuch abgestattet - lesen Sie hier mehr.

Weitere kulinarische Beiträge

Schinken

Was sind die Unterschiede zwischen Iberico, Parma und Co.? Erfahren Sie die Antwort in unserem Schinken-Almanach.

QSFP Maishähnchen

Was ist am Marensin Maishähnchen so besonders? Hier finden Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund ums begehrte Maisgeflügel.

Schweinestall

Was macht das Duroc-Schwein so begehrt? Bei uns bekommen Sie bestes Fleisch aus artgerechter Haltung, und das regional. Doch wie geht es auf so einem...